140456

Acer Travelmate 8104WLMi

26.04.2005 | 12:00 Uhr |

Hier bleiben keine Wünsche offen.

Leistung: Das Sonoma-Notebook kommt mit dem schnellen Pentium M 760 und den 1024 MB DDR2-RAM im Dual-Channel-Modus richtig auf Touren. Die PCI-Express-Grafikkarte von ATI hat auch mit aktuellen Spielen keine Probleme, solange man nicht in der nativen Displayauflösung oder in extrem hoher Detailstufe spielt.
Die Grafikkarte zehrt auch am Akku, der aber beim Acer Travelmate 8104WLMi recht groß bemessen ist und so knapp vier Stunden Laufzeit ermöglicht.
Ausstattung: Hier bleiben keine Wünsche offen – die 100-GB-Festplatte und der Dual-Layer-DVD-Brenner, der DVD-RAM unterstützt, sorgen für ausreichende Speichermöglichkeiten. Dank Gigabit-Ethernet, 802.11a/g-WLAN und Bluetooth stehen alle Vernetzungswege offen. Schließlich vermisst man auch bei den Schnittstellen kaum etwas: Vier USB-Ports finden sich am Acer Travelmate 8104WLMi, ebenso ein Speicherkartenleser für SD-, Multimedia- und XD-Karten sowie für Memory Stick (Pro). Standard bei Business-Notebooks ist der Anschluss für eine Docking-Station, noch Seltenheit hat bei mobilen Rechner allerdings ein DVI-D-Anschluss wie ihn das Acer Travelmate 8104WLMi besitzt.
Ergonomie: Aufgrund des Wide-Screen-Displays liegt das Gewicht des Travelmate 8104WLMi knapp an der Drei-Kilo-Grenze. Der Lüfter störte dank seines sehr gleichmäßigen Drehgeräusches auch unter Last nicht.
Eine gute Bildqualität bei Text und Farben bewies das Display des Acer Travelmate 8104WLMi. Die Helligkeit war mittelmäßig und fiel dazu nach oben hin deutlich ab. Dafür überzeugte der hohe Kontrast.
Handhabung: Die Tastatur zeigte sich im Schreibtest sehr stabil, federte aber im unteren Bereich spürbar. Auch besonders leise ist sie nicht.

Fazit: Beim CPU- und 3D-Tempo liegt das Acer Travelmate im Spitzenfeld, bei Hardware-Ausstattung und Schnittstellen ebenso – unter anderem mit vier USB-Ports, einem DVI-Anschluss und einem Docking-Port. Einziger Kritikpunkt: Das Display könnte heller sein. Teuer, aber empfehlenswert.

TECHNISCHE DATEN

PROZESSOR

Pentium M 760 2 GHz

RAM (MB/ART)

1024, DDR2-533 Dual-Channel Infineon

GRAFIKCHIP

ATI Mobility Radeon X700, 128 MB

DISPLAY

15,4 Zoll, 1680 x 1050

FESTPLATTE

Seagate Momentus 5400.2; 95,4 GB

LAUFWERK

HLDS GMA-4080N (DVD+R(W)/+R DL/-R(W)/-RAM/CD-R(W): 8-/4-/2,4-/8-/4-/3-/24-/16fach)

KOMMUNIKATION

Modem, 10/100/1000-Mbit/s-Netzwerk, WLAN (802.11a/g), Bluetooth

BETRIEBSSYSTEM

Windows XP Home SP2

SCHNITTSTELLEN

1 PC-Card, 1 VGA, 1 S-Video-out, 1 DVI-D

4 USB 2.0, 1 Firewire, 1 Line-out/ + optischer S/P-DIF-Ausgang, 1 Mikrofon

1 Modem, 1 Netzwerk, 1 Card-Reader (SD-, MMC-, XD-Card, Memory Stick (Pro), Smart-Card-Reader, Dockinganschluss

PC-WELT-TESTERGEBNISSE

Benchmarks

Sysmark 2002 (Punkte)

285

(Best 306)

3D Mark 2001 SE (Bilder/s)

290,9

(Best 479,2)

Akkulaufzeit (Stunden)

3:47

(Best 5:11)

Dsiplay

Max. Helligkeit (cd/m2)

151

(Best 439)

Max. Kontrast

265:1

(Best 639:1)

Betriebsgeräusch (dB(A))

Ruhe/Last

25,2/31,0

(Best: 17,5/18,6)

Gewicht (Kilogramm)

Notebook

2,97

(Best 0,82)

Netzteil

0,421

WEITERE INFORMATIONEN

Anbieter

Acer

Weblink

www.acer.de

Qualitätsnote

2,3

Preis-Leistungs-Note

2,0

Preis

rund 2500 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
140456