Android-Tablet

Acer Iconia A1-830 im Test

Montag, 12.05.2014 | 12:15 von Thomas Rau
ACER Iconia A1-830 7.9 16GB Wi-Fi weiß
ACER Iconia A1-830 7.9 16GB Wi-Fi weiß
14 Angebote ab 139,99€ Preisentwicklung zum Produkt
Günstiges 8-Zoll-Tablet im Test: Acer Iconia A1-830
Vergrößern Günstiges 8-Zoll-Tablet im Test: Acer Iconia A1-830
© Acer
Ein iPad Mini mit Android: So sollen Sie das Iconia A1-830 wahrnehmen, wenn es nach Acer ginge. Ob das Android-Tablet mit 7,9-Zoll-Display den Vergleich mit dem kleinen iPad aushält, klärt der Test.
Viele kleine Android-Tablets nehmen sich das iPad Mini zum Vorbild. So auch das Acer Iconia A1-830, dessen 7,9 Zoll großes Display mit 1024 x 768 Bildpunkten dieselbe Auflösung zeigt wie die Originalversion des kleinen Apple-Tablets. Mit rund 170 Euro ist es aber deutlich günstiger - das 16-GB-Modell des Mini kostet rund 100 Euro mehr.

Das Acer-Tablet sitzt in einem stabilen Gehäuse
Vergrößern Das Acer-Tablet sitzt in einem stabilen Gehäuse
© Acer

Keine Selbstverständlichkeit: Günstiges Tablet in stabilem Gehäuse

Trotz des günstigen Preises ist das Iconia A1-830 angenehm solide: Es sitzt in einem stabilen Aluminium-Gehäuse, das eine durchaus griffige Rückseite besitzt. Das Tablet bietet eine Ausstattung, die in dieser Preisklasse üblich ist: Dazu gehören 16 GB internen Speicher, von dem rund 11 GB frei sind, und der sich per Micro-SD-Karte erweitern lässt. Der Micro-USB-Port ist host-fähig, erkennt aber nur Speicher, der mit FAT 32 formatiert ist, keine NTFS-Sticks oder - Festplatten. Ein HDMI-Ausgang fehlt.

Die beiden Kamera im A1-830 (5 MP hinten, 2 MP vorne) machen angesichts der Preisklasse überraschend sicher belichtete und rauscharme Fotos. Videoaufnahmen (1080p hinten, 720p vorne) zeigen zu dunkle Farben, gelingen aber meist ruckelfrei - keine Selbstverständlichkeit bei günstigen Tablets wie die Kamera im Aldi-Tablet Medion Lifetab S7852 zeigt. Ähnlich wie das Aldi-Tablet bringt das Mini von Acer sehr viele vorinstallierte Apps mit - die meisten sind überflüssig. Sinnvoll ist aber, dass Iconia-Käufer 30 GB Dropbox-Speicher bekommen.

Android mit Atom - es geht schnell

Im Acer-Tablet arbeitet der Intel-Prozessor Atom Z2560 mit maximal 1,6 GHz. Er stammt nicht aus der aktuellen Generation Bay Trail , sondern aus der Vorgänger-Familie Clovertrail. Dennoch verhilft er dem Tablet zu einer flinken Bedienung - höchstens bei aufwändigen Webseiten mit vielen Bildern oder Videoelementen stößt das Tablet ein wenig an seine Grenzen. Im Test reagiert das Tablet auch häufig erst auf eine wiederholte Touch-Eingabe - nicht weil es zu langsam ist, sondern die Berührung offenbar gar nicht registriert. Ähnliches gilt für die Tastatur, die zum Beispiel bei der Eingabe einer URL im Browser sehr träge reagiert.

Die meisten Spiele dagegen laufen ruckelfrei ab - mit 6113 Punkten im 3D Mark Ice Storm Unlimited oder 27 Bilder pro Sekunde im Gfx Bench beim Test Egypt HD platziert sich das Tablet im Mittelfeld, effektreiche Spiele wie Asphalt 8 zeigen kaum Ruckler. HD-Videos spielt das A1 problemlos ab. Die durchschnittliche Ladezeit für Webseiten geht mit 4,31 Sekunden ebenso in Ordnung wie knapp 30 Mbit/s im WLAN-Test - für HD-Streaming reicht das aber höchstens über kurze Strecken, denn das WLAN im Iconia A1-830 funkt nur über die häufig gestörte 2,4-GHz-Frequenz.

Bedienung und Geschwindigkeit Acer Iconia A1-830 (Note: 2,67)
Bildschirm / Bildschirm-Tastatur / Mehrfinger-Gesten / Bildschirm-Technik sehr angenehm / ordentlich / ja / kapazitiv
Spracheingabe ja
abspielbare Video- / Audio- / Fotoformate 3GP, AVI, MKV, MP4 / AAC, FLAC, MP3, OGG, WAV / BMP, GIF, JPG, PNG
Browser: Geschwindigkeit (Sunspider) / 3D Mark Ice Storm Unlimited / GL-Benchmark / mittlere Ladezeit für Webseiten 1008.3 Millisekunden / 6114 Punkte / 25 Bilder pro Sekunde / 4,31 Sekunden
WLAN-Geschwindigkeit 29,3 MBit/s
Startzeit: aus ausgeschaltetem Zustand / aus Bereitschafts-Modus 22 / 1 Sekunden

Bildschirm: Mäßige Auflösung, gute Helligkeit

Der Bildschirm im 4:3-Format hat das passende Seitenverhältnis für Webseiten und digitale Zeitschriften. Er erzielt sehr ordentliche Messwerte bei Helligkeit und Kontrast mit maximal 334 cd/qm und 1108:1. Farben wirken natürlich, aber etwas zu dunkel. Schauen Sie aus schrägem Winkel von unten auf den Bildschirm sehen Farben sofort sehr matt aus - die Blickwinkelstabilität des Displays ist also nicht optimal. Aufgrund der geringen Auflösung und der entsprechend mäßigen Punktdichte von 162 ppi wirken Schriften bei genauem hinsehen stufig. Trotzdem bietet das A1-830 insgesamt für diesen Preis eine angenehm gute Bildqualität. Unbequem ist aber, dass es keinen Umgebungslichtsensor besitzt - Sie müssen die Helligkeit also selbst an unterschiedliche Umgebungslichtverhältnisse anpassen.

Bildschirm Acer Iconia A1-830 (Note: 2,96)
Diagonale / Auflösung / Punktdichte 7,9 Zoll (20,1 Zentimeter) / 1024 x 768 Bildpunkte / 162 ppi
Helligkeit / Kontrast / Entspiegelung 334 cd/m² / 1108:1 / gering

Akkulaufzeit: Das Iconia A1 hält nicht lange durch

Mit 377 Gramm ist das Mini-Tablet von Acer etwas schwerer als andere 8-Zoll-Androiden - dafür sitzt es aber auch in einem stabileren Metallgehäuse. Mit vielen anderen kleinen Android-Tablets teilt das Iconia aber ein Problem: Seine Akkulaufzeit fällt sehr mäßig aus - mit etwas über vier Stunden bei der Video-Wiedergabe und rund 5,5 Stunden beim WLAN-Surfen. Hier landen kleine Top-Tablets wie das Nexus 7 oder das iPad Mini mit sieben bis acht Stunden einen klaren Punktsieg.

Mobilität Acer Iconia A1-830 (Note: 3,28)
Akkulaufzeit: Internetzugriff per WLAN / Video abspielen 5:37 Stunden / 4:16 Stunden
Gewicht (mit Akku) / Gewicht Netzteil 377 / 95 Gramm
Acer Iconia A1-830 im Test: Fazit
© Acer
Das Acer Iconia A1-830 erfüllt die meisten grundlegenden Ansprüche an ein Tablet mit Bravour: Es lässt sich flüssig bedienen, ist stabil verarbeitet und besitzt ein ordentliches Display - ein überzeugender Gegenwert für 170 Euro. Nur die mäßige Akkulaufzeit spricht gegen das günstige Mini-Tablet. Kaum teurer, aber mit mehr Ausdauer und höher auflösendem Display präsentieren sich die Alternativen Samsung Galaxy Tab 3 8.0 und Lenovo Yoga Tablet 8 .
Testergebnis (Noten) Acer Iconia A1-830
Testnote befriedigend ( 2,94 )
Preis-Leistung sehr preiswert
Bedienung und Geschwindigkeit(30 %) 2,67
Mobilität (25 %) 3,28
Bildschirm (22 %) 2,96
Ausstattung (20 %) 2,86
Service (3 %) 3,20
Ausstattung Acer Iconia A1-830 (Note: 2,86)
Prozessor Intel Atom Z2560 (1,60 GHz, Quad-Core)
Maße (L x B x H) 13,7 x 20,3 x 0,87 Zentimeter
Betriebssystem Android 4.2.2
eingebauter Speicherplatz (Art) 16 GB (Flash)
Wireless-LAN / Bluetooth / UMTS / GPS 802.11n / 3.0 / nicht vorhanden / ja
Anschlüsse 1x USB (Micro)
Kartenleser (Formate) ja (Micro-SD)
Einschub für SIM-Karte nein
Kamera ja (2560 x 1920 Pixel)
Internetkamera ja (1600 x 1200 Pixel)
Audioausgang 1
Mikrofon ja
Lagesensor ja
Software: installierte Programme sehr viel
Software: zusätzliche Programme erhältlich viel
Lieferumfang Netzteil, USB-Kabel
Allgemeine Daten Acer Iconia A1-830
Internetadresse von Acer www.acer.de
Preis (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers / Straßenpreis) 169 Euro / 169 Euro
Technische Hotline 0900/1737837
Garantie 12 Monate
Montag, 12.05.2014 | 12:15 von Thomas Rau
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1942653