15.03.2011, 09:30

Thomas Rau

Acer Aspire Z5710 im Test

Acer packt beim Aspire Z5710 einen Rechner mit Core i3, 500-GB-Festplatte und DVD-Brenner in einen 23-Zoll-Bildschirm, der sich per Finger bedienen lässt.
Auf dem normalen Windows-Desktop funktioniert die Touchbedienung eher schlecht als recht. Daher installiert Acer mit der Software Touchportal eine eigene Bedienoberfläche: Sie enthält mehrere Programme, die sich mit großen Icons besser für die Fingerbedienung eignen - auch mit zwei Fingern, denn der Aspire Z5710 unterstützt Multitouch-Eingaben. Zum Beispiel gibt es einen Musik- und Videoplayer, einen Browser oder eine Bilderanzeige. Außerdem sind auch die Programme von Microsofts Spielesammlung Touchpack in dieser Oberfläche enthalten.

Rechentempo okay, Spieleleistung schwach

Bei Büro- und Multimediaprogrammen zeigte der Acer Aspire Z5710 dank der Desktop-CPU Core i3-530 ein ordentliches Tempo. Für aktuelle Spiele ist er dagegen kaum geeignet: Acer verbaut nämlich die Notebook-Grafikkarte Nvidia Geforce G210M. Das hat wiederum den Vorteil, dass der PC relativ leise arbeitet, auch wenn er unter Last steht. Der schubladenlose DVD-Brenner passt gut zum eleganten Erscheinungsbild des Bildschirm-PCs, arbeitete beim Lesen und Schreiben aber nicht besonders schnell. Außerdem hatte es problemlose, zerkratzte Medien einzulesen.

Auch als Fernseher verwendbar

Über seine vielen Anschlüsse lässt sich der PC einfach erweitern: Am HDMI-Ausgang kann man einen zweiten Monitor anschließen, an die drei Audiobuchsen auf der Rückseite ein Heimkino-Lautsprecher-Seit und eine schnelle Festplatte an die E-SATA-Buchse. Der eingebaute Empfänger für analoges Kabel- und digitales Antennenfernsehen macht den Acer Aspire Z5710 zum TV: Eine DVB-T-Antenne legt Acer nicht bei. Gemessen am Preis des Rechners ist die Festplatte mit 500 GB nicht besonders groß.

All-in-One-PC mit gutem Bildschirm

Die Helligkeit des Bildschirms mit Full-HD-Auflösung war gut, allerdings fiel sie zu den Rändern hin deutlich ab. Beim Kontrasttest schnitt der Acer Aspire Z5710 aber gut ab. Durch seine ordentliche Reaktionszeit eignet er sich außerdem gut fürs Filme schauen.

Test-Fazit: Guter Allrounder, aber nicht ohne Schwachstellen

Der Acer Aspire Z5710 eignet sich als Allround-PC: Der Bildschirm hat eine gute Qualität, das Rechentempo ist okay. Für aktuelle Spiele ist der Rechner aber nicht geeignet. An der Ausstattung gefallen die vielen Anschlüsse, die den Aspire Z5710 unter anderem zum Fernseher machen. Schwachpunkte sind die recht kleine Festplatte sowie der langsame DVD-Brenner.
ALLGEMEINE DATEN
Testkategorie Bildschirm-PCs
Bildschirm-PC-Hersteller Acer
Acers Internetadresse www.acer.de
Preis (unverbindliche Preisempfehlung) 899 Euro
Acers technische Hotline 0900/1002237
Garantie des Herstellers 12 Monate
TESTERGEBNIS (NOTEN)
Ausstattung (32 %) 3,31
Geschwindigkeit (25%) 3,45
Bildschirm (25 %) 3,21
Umwelt und Gesundheit (8 %) 3,05
Audioqualität (5 %) 4.58
Service (5 %) 4,57
Testnote befriedigend (3,38)
Preis-Leistung noch preiswert
DIE TECHNISCHEN DATEN
Prozessor (Takt) Intel Core i3-530 (2,93 GHz)
Grafikkarte (Speicher in MB) Nvidia Geforce G210M (512)
Biosversion / Grafiktreiber P01-A2 / 196.66
Arbeitsspeicher: verfügbar / eingebaut / maximal 3959 / 4096 / 8192 MB
Festplatte: verfügbar / nominell 451 / 466 GB
Anschlüsse
USB 2.0 6
Kartenleser 1 (SD, MS/Pro)
E-SATA 1
Ethernet 1
HDMI-Ausgang 1
TV-Antenne 1
analoger Audio-Eingang 2
analoger Audio-Ausgang 3
Mikrofon 1
Kopfhörer 1
DVD-Laufwerk DVD-Brenner
DVD-Kopie auf Festplatte 20:36 Minuten
Lesen zerkratzter DVDs 77 %
Netzwerk Gigabit-Ethernet, 802.11n, nein Bluetooth
Betriebssystem Windows 7 Home Premium
Lieferumfang kabellose Maus, kabellose Tastatur, Fernbedienung, Adapter für Antennenanschluss, vier DVD-Rohlinge, kabelloser USB-Empfänger
Handbuch: deutsch / ausführlich / gedruckt / PDF ja / nein / nein / ja
TESTERGEBNISSE
Startzeit 1:08 Minuten
Büro- und Multimediaprogramme 6629 Punkte
3D-Spiele 1124 Punkte
Brenndauer CD / DVD / Blu-ray 5:47 / 13:02 / -
Diagonale / Auflösung 58,4 Zentimeter / 1920 x 1080 Bildpunkte
Helligkeit / Kontrast / Helligkeitsverteilung 213 cd/m² / 958:1 / 77,5 Prozent
Reaktionszeit 9,5 Millisekunden
berührungsempfindlicher Bildschirm Multi-Touch
Entspiegelung gering
Betriebsgeräusch: geringe Last / hohe Last 0,9 / 0,9 Sone
Stromverbrauch: Ruhe / Last / Bereitschafts-Modus / Aus 75 / 117 / 2,2 / 1,2 / 1,2 Watt
CE-Zeichen / TCO 3.0 / TCO 05 / Pixelfehlerklasse ja / nein / nein / II
Audioqualität: Abweichung Frequenzgang / maximale Lautstärke 3,4 dB(U) / 60,5 dB(A)
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

765568
Content Management by InterRed