Netzwerkspeicher

Test: Acer Aspire Easystore H341

Dienstag, 09.11.2010 | 12:00 von Ines Walke-Chomjakov, Falk Menzel
Der Netzwerkspeicher Acer Aspire Easystore H341 bietet Platz für 4 Festplatten und nutzt Windows Home Server als Betriebssystem. Im Test offenbarte das NAS Schwächen bei Doppelbelastung.
Das Acer Aspire Easystore H341 ist ein NAS-System mit vier
Festplatteneinschüben und Windows Home Server.
Vergrößern Das Acer Aspire Easystore H341 ist ein NAS-System mit vier Festplatteneinschüben und Windows Home Server.
© 2014

Das NAS-System Acer Aspire Easystore H341 nutzt Windows Home Server als Betriebssystem. Durch Zusatzprogramme, bei Microsoft "Add Ins" genannt, lassen sich Funktionen wie Datenaustausch über das Bit-Torrent-Netz nachrüsten. Zur Inbetriebnahme muss das Speichergerät an einen Windows-Rechner angeschlossen werden.

Ausstattung: Über seine vier Festplatteneinschübe, zwei davon ab Werk bestückt, fünf USB-Anschlüsse und eine E-SATA-Buchse für externe Festplatten lässt sich das Acer Aspire Easystore H341 zum Speicherriesen ausbauen.

Geschwindigkeit: Wie beim HP-NAS Data Vault X312 kamen HD-Filme nur ruckelnd an, wenn gleichzeitig ein weiterer Computer Dateien speicherte. Beim Acer Aspire Easystore H341 störten die Hänger so stark, dass an ein Betrachten des Films nicht mehr zu denken war.

Fazit: Das NAS-System Acer Aspire Easystore H341 bietet zwar enormen Speicherplatz, schwächelte jedoch, wenn mehrere Nutzer auf den Netzwerkspeicher zugriffen - eine Disziplin, auf die die Geräte aber ausgelegt sein sollten.

Alle Testergebnisse zum Acer Aspire Easystore H341 finden Sie im Artikel "12 Netzwerkspeicher im Vergleich" in PC WELT 11/2010 ab Seite 104.

Alternativen: Kommt für Sie nur Windows Home Server als Betriebssystem in Frage, bietet HP mit der Data Vault X312 eine Alternative.

ALLGEMEINE DATEN
Testkategorie Netzwerkspeicher
Netzwerkspeicher-Hersteller Acer
Acers Internetadresse www.acer.de
Preis (unverbindliche Preisempfehlung) 449 Euro
Acers technische Hotline 01805/005520
Garantie des Herstellers 24 Monate
TESTERGEBNIS (NOTEN)
Geschwindigkeit (30%) 3,50
Ausstattung (25%) 3,58
Handhabung (20%) 2,59
Umwelt & Gesundheit (20%) 2,70
Service (5%) 2,32
Aufwertung 0,00 (-)
Abwertung 0,00 (-)
Testnote befriedigend (3,12)
Preis-Leistung zu teuer
DIE TECHNISCHEN DATEN
Anzahl Festplattenschächte / eingebaute Platte(n) 4 / 2x Western Digital WD15EADS
Nennkapazität / formatierte Kapazität / Dateisystem 3000 GB / 2714 GB / NTFS
Abmessungen (B x T x H) / Gewicht 20,0 x 23,3 x 21,2 Zentimeter / 5,7 Kilogramm
USB 2.0 / eSATA / Netzwerk / Diebstahlsicherung 5 / 1 / Gigabit Ethernet / ja
Jumbo Frames Support nein
Lieferumfang Ethernet-Kabel, Netzkabel, Schnellstartanleitung, Garantiekarte, 3x CD (Windows Home Server, Server Recovery Disk, PC Recovery Disk)
mitgelieferte Programme Windows Home Server. WHS Connector, Light Out Client, Mac Affee Total Protection (6 Monate)
Dienstag, 09.11.2010 | 12:00 von Ines Walke-Chomjakov, Falk Menzel
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
738369