164090

Acer AL2032WA

31.07.2006 | 13:00 Uhr |

Die Bildschirmoberfläche des 20-Zoll-Breitbild-TFT-Displays Acer AL2032W spiegelt, das ist zwar für die Farben bei Spielen und Filmen gut, aber schlecht fürs Arbeiten bei Tages- oder Kunstlicht.

An der Bildqualität gab es kaum etwas auszusetzen: Uns gefielen sowohl die kontrastreichen Textvorlagen als auch die guten Farben bei den Fotos. Bei Bewegtbildern zeigten sich kaum sichtbare Unschärfen. Auch sehr gut: Selbst bei größeren Blickwinkeln ließ die Bildqualität kaum nach. Lediglich die Helligkeit war mit nur 76 Prozent recht ungleichmäßig verteilt. Und schon bei mäßigem Lichteinfall waren die Textvorlagen deutlich schlechter zu lesen.

Neben den PC-Schnittstellen VGA und DVI verfügt das Display auch über S-Video-, Scart- und Composite-Anschlüsse. Die integrierten Lautsprecher boten für ein Display recht brauchbaren Klang – an gute externe Boxen reichten sie jedoch nicht heran.

Fazit: Die vielen Video-Anschlüsse spiegeln auch den Haupteinsatzschwerpunkt wieder - dank der glänzenden Bildschirmoberfläche eignet sich das Display besonders zum Betrachten von Videos und zum Spielen. Bei Lichteinfall büsst es aber deutlich an Kontrast ein, so dass es fürs Büro eher nicht geeignet ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
164090