171868

Abit SA6R

29.01.2001 | 00:00 Uhr |

Eine ordentliche, aber teure Hauptplatine.

Die Abit SA6R ist mit Intels Chipsatz 815E bestückt, der die Grafik bereits integriert hat. Für ihre weitere Ausstattung bekam die Platine die Note 2,4: 1 Ultra-DMA/100-Raid-Controller HPT370 von Highpoint sowie 1 CNR/PCI-Kombi-Slot.

Sie können 66, 75 und ab 83 MHz einen Systemtakt in 1-MHz-Schritten bis zu 200 MHz einstellen - Übertaktbarkeits-Note 2,0.

Bei den Kompatibilitätstests (Note 3,2) ließ die Guillemot-Grafikkarte das System abstürzen. Zur Handhabung (Note 1,6): Das deutschsprachige Handbuch birgt einige Übersetzungsjuwelen - so wird etwa der Dip-Switch zum „Sosse-Schalter“.

24 Monate Garantie und die kompetente deutschsprachige Hotline (0031/773204428) mit Sitz in den Niederlanden ergeben eine Service-Note von 1,7.

Ausstattung: Award-Bios 6.00PG vom 29.9.2000; 1 AGP, 5 PCI; 4 Dimms bis 512 MB SDRAM; AC97-Codec; 1 parallel, 2 seriell.

Hersteller/Anbieter

Abit

Weblink

www.abit.nl

Bewertung

3,5 Punkte

Preis

rund 400 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
171868