57944

Abit KA7-100

25.08.2000 | 00:00 Uhr |

Die Abit KA7-100 ist eine sehr gute Platine, deren Stärke in der Kompatibilität liegt. Der Preis ist für das Gebotene angemessen.

Die Abit KA7-100 kommt mit VIA-Chipsatz KX133 und Award-Bios. Zur Ausstattung (Note 2,4): Sie verfügt über 5 PCI-Steckplätze und 1 ISA/PCI-Kombi-Slot. Außerdem bietet sie zusätzlich zu dem üblichen Ultra-DMA/66-Controller auch einen für Ultra-DMA/100-Laufwerke. Beide müssen Sie im Bios erst aktivieren, können sie aber gleichzeitig für insgesamt acht Geräte nutzen. Eine zweite serielle Schnittstelle fehlt dagegen. Die KA7-100 nimmt bis zu 4 Dimms mit 2048 MB Gesamtkapazität auf - sehr viel für eine Slot-A-Hauptplatine.

Bei unseren Kompatibilitätstests kam die KA7-100 mit allen eingesteckten Komponenten zurecht. Theoretisch lässt sich ein Systemtakt (Front Side Bus) von 66, 75, 83,3, 100, 103, 112, 133 und 150 MHz im Bios einstellen, der Athlon läuft aber nur bei 100 und 133 MHz stabil - Kompatibilitäts-Note 1,4.

In puncto Handhabung gabs die Note 1,3: Das Handbuch war verständlich und ausführlich, wir fanden sogar eine Fehlerbeschreibung - selten bei Platinenhandbüchern.

Abit gibt 24 Monate Garantie. Die deutschsprachige Hotline (0031/773204428) mit Sitz in den Niederlanden war gut erreichbar, und ihre Mitarbeiter zeigten sich fachkundig - Service-Note 1,8.

Hersteller/Anbieter

Abit

Telefon

0031/773204428

Weblink

www.abit.nl

Bewertung

5 Punkte

Preis

rund 360 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
57944