246825

AVP Gold 3.5

Wer die Version 3.0 von AVP einsetzt, sollte erst bei Version 4.0 umsteigen. Für technisch versierte Anwender lohnt sich ein Kauf trotzdem.

Die markanteste Neuerung des bekannten Anti Viral Toolkit Professionals (AVP) von Kaspersky Lab betrifft die Oberfläche, die teils Web- teils Outlook-ähnlich ist.

Verbunden ist dies mit einer baumförmigen Struktur, in der alle Elemente für die Konfiguration enthalten sind. Doch sind die Neuerungen erst in einigen Teilen wie dem Kontrollzentrum umgesetzt. Der Rest, wie etwa der Scanner selbst, blieb unverändert.

Die entsprechend undurchsichtige Bedienung ergibt einen Punktabzug. Erst mit Version 4.0 im Frühjahr 2001 soll die Überarbeitung komplett sein.

AVP zeigte sehr gute Leistungen: Es erkannte alle verbreiteten Viren und entfernte 98% davon einwandfrei. Dabei durchsucht AVP auch laufzeitkomprimierte Dateien (85%) und kann auch bei der Erkennung von Hintertüren-Trojanern (Backdoors) mithalten (96%).

Interessant sind die täglichen, nur 5 bis 10 KB großen Updates, die für ein Jahr enthalten sind.

Eine 30 Tage gültige Demoversion findet sich unter http://www.kasperskylabs.com und auf Heft-CD.

Alternative: Norton Anti-Virus 2000 (www.symantec.de) bietet innovative Bedienung und Einfachheit.

Hersteller/Anbieter

Datsec Data Security

Telefon

03641/63783

Weblink

www.datsec.de

Bewertung

4 Punkte

Preis

ab 99 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
246825