2090946

AVM Fritzbox 4020 im Test

18.06.2015 | 11:25 Uhr |

Die Fritzbox 4020 ist der günstigste und kleinste WLAN-Router von AVM. Sie hat nicht viele Funktionen. Aber sie überzeugt bei denen, die sie mitbringt.

Ist die aber klein! Die Fritzbox 4020 hat die Ausmaße eines Taschenbuchs und wiegt nur rund 200 Gramm. Aber bei der Fritzbox 4020 ist nicht nur das Gehäuse geschrumpft gegenüber einer Fritzbox 7490 . AVM hat sich auch viele Funktionen gespart: Die Fritzbox 4020 ist nur ein einfacher WLAN-Router, kein Allrounder mit DSL-Modem, TK-Anlage, DECT-Basis und Gigabit-LAN-Switch. Welche Funktionen der 4020 gegenüber der 7490 fehlen, sehen Sie in der Tabelle.

Funktionsvergleich

Fritzbox 4020

Fritzbox 7490

DSL-Modem

-

ja

WLAN-Standard

11N

11AC

WLAN-Frequenz

nur 2,4 GHz

Dual-Band (2,4 und 5 GHz)

WLAN-Gastzugang

ja

ja

USB

1x USB 2.0

2x USB 3.0

NAS-Funktion

ja

ja

Telefonie

-

ja

DECT

-

ja

Gigabit-LAN

-

ja

Preis

59 Euro

200 Euro

Ungewohntes von AVM: Die 4020 ist nur ein WLAN-Router

Die Fritzbox 4020 soll das Heimnetz per WLAN und LAN verbinden. Für den Online-Zugang benötigen Sie ein weiteres Gerät: Ein DSL-, Kabel-, Glasfasermodem oder einen vorhandenen Modem-Router, mit dem Sie die Fritzbox verbinden. Außerdem kann sie einen vorhandenen Online-Zugang per WLAN nutzen. Sie arbeitet dann weiterhin als Router mit einem eigenen IP-Adressbereich. So können sich beispielsweise mehrere Parteien in einem Haus sicher einen Online-Anschluss teilen. Außerdem können Sie mit der kleinen Fritzbox ein kabelgebundenes Gerät per WLAN ins Heimnetz bringen - sie arbeitet dann als IP-Client. Schließlich kann sie auch über einen Mobilfunk-Stick online gehen, der per USB an der die Box hängt.

Im Schatten des großen Bruders: Die Fritzbox 4020 vor der 7490
Vergrößern Im Schatten des großen Bruders: Die Fritzbox 4020 vor der 7490
© AVM

Klein - und sehr sparsam

Die Fritzbox 4020 sieht wie eine geschrumpft große aus: Das Gehäuse hat das identische rot-graue Design. Sogar die Zahl der Tasten und der LEDs ist gleich - AVM hat nur deren Funktionen anders verteilt: Die 4020 hat zwei Tasten für WLAN und WPS, wofür bei der 7490 eine Taste reicht, die andere steuert die DECT-Funktion.

Video: AVM Fritzbox 4020 im Kurz-Test

Die fünf LEDs zeigen den Status von Strom, Online-Zugang, WLAN, LAN sowie Infos des Routers an. Die Fritzbox 7490 besitzt eine Status-LED für die Telefonie, aber keine fürs LAN. Telefonbuchsen fehlen der kleinen Fritzbox: Sie hat hinten vier LAN- und einen WAN-Port sowie seitlich einen USB-2.0-Port.

Die 10 besten Tipps zur Fritzbox

Die geringe Anzahl an Funktionen macht die Fritzbox aber nicht nur kleiner, sondern auch sparsamer: Die Leistungsaufnahme liegt bei der WLAN-Übertragung bei 3,8 Watt und bei 2,2 Watt, wenn die Box nichts überträgt. Die große 7490 braucht dagegen 11,2 Watt beim WLAN-Verkehr und 8,5 Watt im Ruhezustand.

Die Fritzbox 4020 hat kein Modem: Sie braucht Unterstützung, wenn sie online gehen soll
Vergrößern Die Fritzbox 4020 hat kein Modem: Sie braucht Unterstützung, wenn sie online gehen soll

Fritz OS 6.25 ist mit dabei

Die kleine Fritzbox läuft mit Fritz OS 6.25. Das Menü ist ab Werk mit einem Passwort gesichert. Es ist wie die Netzwerkkennung und der Netzwerkschlüssel auf einer beiliegenden Karte und unten auf dem Router aufgedruckt. Das Menü der kleinen Fritzbox sieht genauso aus wie bei einer großen: Es fehlen aber natürlich Einstellungen für die Funktionen, die die 4020 nicht mitbringt, also Telefonie, DECT sowie alle Tools für die Analyse des Online-Zugangs per Modem. Auch den Menüpunkt Smart Home bietet die Fritzbox 4020 nicht.

Gigabit-Router im Test: Wer ist schneller als die Fritzbox?

Abgesehen davon finden sich Fritzbox-Freunde schnell zurecht. Und auch Einsteiger sollten keine Probleme mit dem strukturierten und übersichtlichen Menü haben. Alle Menüpunkte sind übrigens sofort sichtbar, Sie müssen nicht mehr zwischen der Standard- und der erweiterten Ansicht umschalten. Auch mit der kleinen Fritzbox können Sie Gästen einen Online-Zugang gewähren ohne sie ins Heimnetz zu lassen.

Als NAS ist die Fritzbox ungeeignet

Außerdem lässt sich ein USB-Stick oder eine USB-Festplatte für das Heimnetz freigeben: Die Fritzbox 4020 arbeitet dann als NAS. Allerdings eignet sich das Fritz-NAS nicht für umfangreiche Kopieraktionen, denn der Datentransfer läuft nur schleppend: Beim Lesen von einer USB-3.0-Festplatte schafft die Fritzbox knapp 11 MB/s. Das ist sehr mager, wenn Sie es mit einem schnellen Router wie dem Netgear R7000 vergleichen, der knapp 45 MB/s erzielt.

Leistungsaufnahme

Fritzbox 4020

Fritzbox 7490

Betrieb (Watt)

2,2

7,7

WLAN-Übertragung (Watt)

3,8

9,8

Andererseits: Die Fritzbox 7490 schafft selbst über USB 3.0 nur minimal mehr, nämlich rund 12,5 MB/s. Schneller USB-Transfer ist keine Stärke von AVM-Routern. Per USB-Fernanschluss können Sie einen Drucker an der Fritzbox nutzen als wäre er lokal an einen Rechner im Heimnetz angeschlossen - auch hier ist die Funktion der kleinen Box identisch zu den größeren.

Die Fritzbox 4020 funkt nur über die Frequenz 2,4 GHz: Dort geht es aber häufig eng zu
Vergrößern Die Fritzbox 4020 funkt nur über die Frequenz 2,4 GHz: Dort geht es aber häufig eng zu

Beim WLAN nur die Hälfte: 5 GHz fehlt

Auch beim WLAN hat AVM die kleine Fritzbox beschnitten: Sie arbeitet mit N-WLAN, und nur über 2,4 GHz. Aber dafür mit der schnellsten Version, die über diese Frequenz möglich ist: Drei parallelen Datenströmen (3 x 3), die maximal 450 MBit/s ergeben. Schneller geht es nur mit proprietären Erweiterungen einzelner WLAN-Chip-Hersteller. Die drei Antennen sind intern verbaut, wie bei der Fritzbox üblich.

Der nackte Fritz: So aufgeräumt sieht die Platine des WLAN-Routers aus. In der Mitte unter der Abdeckung sitzt der WLAN-Chip, die schwarzen Komponenten kontrollieren die LAN- und WAN.-Buchsen. Die silbernen Bogen oben und seitlich snd die Antennen.
Vergrößern Der nackte Fritz: So aufgeräumt sieht die Platine des WLAN-Routers aus. In der Mitte unter der Abdeckung sitzt der WLAN-Chip, die schwarzen Komponenten kontrollieren die LAN- und WAN.-Buchsen. Die silbernen Bogen oben und seitlich snd die Antennen.

Damit eignet sich die Fritzbox nicht für eine Umgebung, in der viele WLANs funken. Denn das tun die meisten ebenfalls über 2,4 GHz, wodurch sich die Funknetze gegenseitig ausbremsen oder stören. Deshalb werden Sie in der Praxis auch nur selten erleben, dass sich ein WLAN-Client mit 450 Mbit/s mit der Fritzbox verbindet: Dazu müssten der Router und die Gegenstelle Funkkanäle mit 40 MHz nutzen, was sich in WLAN-reichen Umgebungen verbietet. Die Störeinflüsse sehen Sie auch in der neuen Fritzbox im Menü unter "WLAN, Funkkanal".

Können Sie mit der Beschränkung auf 2,4 GHz leben, weil im Heimnetz keine 5-GHz-Gegenstellen existieren, kann die Fritzbox 4020 überzeugen. Im Praxis-Test über die kurze Distanz (3 Meter) schafft Sie 91 Mbit/s zur Gegenstelle - in diesem Fall der Netgear-Router R7000, der als WLAN-Brücke arbeitete und mit ebenfalls drei Datenströmen über 2,4 GHz arbeitet. Möglicherweise kann die kleine Fritzbox noch schneller über die Funkstrecke, aber das Fast-Ethernet-LAN regelt im Test die Leistung ab. Die Fritzbox 7490 ist ein bisschen flotter und kommt auf über 110 MBit/s - die sie dank Gigabit-LAN-Port auch an die Mess-Station weitergeben kann.

WLAN-Tempo (Praxis-Bedingungen)

Fritzbox 4020

Fritzbox 7490

Gegenstelle: Netgear R7000

3 Meter

91 Mbit/s

114 Mbit/s

40 Meter

21 Mbit/s

20 Mbit/s

gegen Notebook (WLAN-Modul: Intel Dual-Band Wireless-N 7260)

3 Meter

68 Mbit/s

90 Mbit/s

25 Meter

29 Mbit/s

23 Mbit/s

40 Meter

12 Mbit/s

2 Mbit/s

Im Alltag wird eher ein Notebook oder ein Smartphone die Gegenstelle zur Fritzbox bilden. Wir testen sie deshalb auch mit einem Notebook mit dem Intel-WLAN-Modul Dual-Band-Wireless-N 7260: Es arbeitet N-Standard, zwei Antennen und über 2,4 GHz mit bis zu 300 MBit/s. Der Tempoabstand zwischen kleiner und großer Fritzbox bleibt dabei über die kurze Distanz gleich: Die 4020 liefert knapp 70 MBit/s, die 7490 kommt auf über 90 MBit/s.

Sehr gut im Vergleich zum großen Bruder schlägt sich die Fritzbox 4020 über größere Entfernung. Mit dem Notebook als Gegenstelle überträgt sie sowohl bei 25 Metern wie bei 40 Metern schneller als die 7490. Gegen den Netgear-Router, der natürlich eine bessere Empfangsqualität als das Notebook bietet, liegen beide Fritzboxen gleichauf.

Das WLAN ist wie immer bei AVM ab Werk mit WPA2 verschlüsselt, andere WLAN-Geräte verbinden Sie per WPS mit der Fritzbox. Auch sonst hat die kleine Fritzbox 4020 bei der Vernetzung alles an Bord, was auch die große bietet - zum Beispiel lässt sich das WLAN zeitgesteuert abschalten, sich über VPN aus dem Internet erreichen, besitzt eine Kindersicherung und arbeitet als Medienserver. IPv6 versteht sie auch.

Sehr günstiger Preis, ordentliche Leistung: Die Fritzbox 4020 verdient sich ein gutes Preis-Urteil
Vergrößern Sehr günstiger Preis, ordentliche Leistung: Die Fritzbox 4020 verdient sich ein gutes Preis-Urteil

AVM Fritzbox 4020 im Test: Fazit

Der Kern der AVM-Philosophie steckt auch in der Fritzbox 4020: Ein aufgeräumtes und übersichtliches Menü, viele pfiffige Funktionen und keine Kompromisse bei der Benutzerfreundlichkeit. Der WLAN-Router arbeitet extrem sparsam, das WLAN-Tempo ist ordentlich und vor allem über lange Distanzen sehr konkurrenzfähig. Dass AVM allerdings auf die 5-GHz-Frequenz verzichtet, ist nicht mehr zeitgemäß: Das schränkt den Nutzen der Fritzbox 4020 stark ein und macht sie nur für kleine Netzwerke attraktiv.

Ausstattung

AVM Fritzbox 4020 (Note: 3,45)

unterstützte Frequenzen

nur 2,4 GHz

separate Verschlüsselung / manuelle Kanalwahl pro Band

-

LAN-Switch: Geschwindigkeit / Anzahl der Ports

Ethernet / 5 (4 LAN, 1 WAN)

USB: Anzahl / unterstützte Dateigröße

1x 2.0 / mehr als 4 GB

Antennen abnehmbar

nein

File-Server / Medien-Server / Quality-of-Service-Einstellungen

ja / ja / ja

Verbindung dauerhaft halten / DNS-Server einstellbar / DynDNS / IPv6

ja / ja / ja / ja

Lieferumfang

Karte mit SSID, Netzwerkschlüssel, Kennwort (auch alles auf der Unterseite des Gehäuses aufgedruckt), Einrichtungsposter, LAN-Kabel, Netzteil

TEMPO

AVM Fritzbox 4020 (Note: 1,80)

2,4 GHz, Praxis-Bedingungen: kurze Distanz / lange Distanz

95 / 21 MBit/s

5 GHz, Praxis-Bedingungen: kurze Distanz / lange Distanz

nicht möglich

Umwelt und Gesundheit

AVM Fritzbox 4020 (Note: 1,00)

Stromverbrauch Ruhe / WLAN-Übertragung

2,2 / 3,8 Watt

Handhabung

AVM Fritzbox 4020 (Note: 1,33)

Port-Forwarding / IP nach MAC / Exposed host

Port-Bereiche und Trigger / ja / nein

Einrichtungsassistent / deutsches Menü / umfangreiche Menühilfe

ja / ja / ja

Firmware-Update / Einrichtungen sichern und wiederherstellen

automatisch / ja

Sicherheit

AVM Fritzbox 4020 (Note: 1,40)

Verschlüsselung: WPA2-Enterprise / WPA2-Personal / WPA / WEP

nein / ja / ja / ja

WPS

ja

ab Werk verschlüsselt / Assistent fordert Verschlüsselung

ja / ja

ab Werk ausgeschaltet: Fernzugriff / UPnP

ja / ja

Gästezugang möglich

ja

WLAN / SSID abschaltbar

zeitgesteuert / ja

Filter: nach MAC-Adresse / nach Dienst / nach URL / Zeitsperre / Ping-Filter

ja / ja / ja / ja / ja

Versand Fehlerprotokoll per Mail

ja

Service

AVM Fritzbox 4020 (Note: 2,00)

Garantiedauer

60 Monate

Service-Hotline: deutsch / Wochenenddienst / Erreichbarkeit / durchgehend / per E-Mail erreichbar

ja / nein / 11 Stunden / ja / ja

Internetseite / deutsch / Handbuch verfügbar / Treiber verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar

www.avm.de/de/ / ja / nein / ja / nein

ALLGEMEINE DATEN

AVM Fritzbox 4020

Internetadresse

www.avm.de/de/

Preis (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers / Straßenpreis)

59 Euro / 49 Euro

Technische Hotline

030/39004390

Garantiedauer

60 Monate

0 Kommentare zu diesem Artikel
2090946