AVM Fritz!WLAN Repeater N/G

Mehr Reichweite fürs WLAN

Donnerstag, 15.04.2010 | 15:33 von Bernhard Haluschak
Die Reichweite eines WLANs lässt sich mit einem Repeater vergrößeren. AVM bietet seit 2008 einen solchen Repeater an: Den Fritz!WLAN Repeater N/G.

Die Reichweite eines WLAN ist begrenzt. Will man alle Ecken eines Gebäudes per WLAN erschließen, kann ein Repeater dieses Problem schnell und unkompliziert lösen. Mit dem Fritz!WLAN Repeater N/G bietet AVM ein entsprechendes Gerät. Es arbeitet nicht nur mit Fritzboxen zusammen, sondern auch mit jedem anderen WLAN-Router. Zudem verfügt er - AVM-typisch - über pfiffige Zusatzfunktionen. PC-WELT zeigt, wie sich der Repeater in der Praxis bewährt.

Hinweis: AVM bietet den Repeater schon seit längerer Zeit an. Das Gerät ist aber nach wie vor aktuell und liegt in den Schaufenstern vieler DSL-Shops zum Verkauf aus, beispielsweise in den M-net-Filialen . Grund genug für uns, Ihre Aufmerksamkeit erneut auf den Testbericht zum Fritz!WLAN Repeater N/G zu lenken.

Decken oder Wände begrenzen die Ausbreitung eines WLAN mitunter so, dass man nicht einmal in der Lage ist, WLAN in mehreren Räumen bereitzustellen. Dann bleibt nur die Option, doch zu jedem Arbeitsplatz ein Kabel zu legen, oder die Reichweise des WLANs per Repeater zu erhöhen. Den Repeater positioniert man idealerweise zwischen dem Raum, in dem der WLAN-Router steht und dem, in dem man das Funknetz nutzen möchte. Bernhard Haluschak hat in der TecChannel Community die Probe aufs Exempel gemacht und das Gespann Fritz!Box Fon WLAN 7270 und Fritz!WLAN Repeater N/G von AVM miteinander gekoppelt. Das Gerät unterstützt neben dem alten b/g-WLAN mit bis zu 54 MBit/s auch den mittlerweile üblichen 802.11n-Standard (Draft 2.0) mit bis zu 300 MBit/s brutto.

Fritz!WLAN Repeater N/G und Fritz!Box Fon WLAN
7270
Vergrößern Fritz!WLAN Repeater N/G und Fritz!Box Fon WLAN 7270
© 2014

Der Fritz!WLAN Repeater N/G unterstützt neben der ganz normalen Repeater-Funktion auch die Übertragung von Musik von einem PC zur Stereoanlage. Dies kann kabelgebunden über einen digitalen (S/P-DIF) oder analogen (3,5 mm Klinke) Audioausgang sowie kabellos über den integrierten UKW-Sender (FM-Transmitter) erfolgen.

Auf der Vorderseite befindet sich ein sehr grob aufgelöstes, aber trotzdem funktionales berührungsempfindliches Display. Es ermöglicht das Ein- und Ausschalten bestimmter Funktionen und dient als informative Anzeige von Statusinfos - von Feldstärke über WLAN-Tempo bis hin zur IP-Adresse.

Fritz!WLAN Repeater N/G
Vergrößern Fritz!WLAN Repeater N/G
© 2014

Lieferumfang und Installation: Auffällig am Fritz WLAN Repeater N/G sind die überaus kompakten Abmessungen. Das Gerät ist in den Stromstecker integriert, nimmt also keinen Platz weg und sorgt auch nicht Kabelwirrwarr. Man könnte es auch leicht für einen Mückenstecker oder ein Nachtlicht halten.
Mitgeliefert wird eine Installations- und Bedienungsanleitung in Form eines Booklets - mehr nicht. Doch mehr benötigt der Anwender auch nicht, denn die Erstinstallation gestaltet sich recht einfach. Das Gerät wird in die entsprechende Steckdose gesteckt. Sobald ein Kreis auf dem Touch-Display erscheint, drückt man darauf, und das blinkende WPS-Symbol erscheint. Jetzt muss man innerhalb von zwei Minuten die WLAN-Taste auf der AVM Fritz!Box WLAN 7270 sechs Sekunden lang gedrückt halten, bis die WLAN-LED zu blinken anfängt. Der Repeater quittiert den erfolgreichen Verbindungsaufbau mit einem Ok-Zeichen und ist dann einsatzbereit. Bei anderen Routern, die WPS (Wireless Protected Setup) unterstützen, geht das ebenso einfach. Im Zweifel schafft ein kurzer Blick in das Handbuch des Routers Klarheit.

Aber auch die manuelle Konfiguration des Fritz WLAN Repeater N/G ist kein Hexenwerk, wie Sie auf der folgenden Seite lesen.

Donnerstag, 15.04.2010 | 15:33 von Bernhard Haluschak
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
102834