AVM, Belkin, Netgear & Co

Vergleichstest Wlan-Router mit Modem

AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270 (20002403)
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270 (20002403)
2 Angebote ab 248,00€ Preisentwicklung zum Produkt
Ein Wlan-Router mit Modem ist das ideale Bindeglied zwischen Heimnetzwerk beziehungsweise -Arbeitsplatz und Internet. Wir haben acht Wlan-Router mit Modem getestet und sagen Ihnen, worauf Sie bei Wlan-Routern mit integriertem DSL-Modem achten müssen.
AVM Fritz!Box Fon WLAN 7270
Vergrößern AVM Fritz!Box Fon WLAN 7270
© 2014

Damit Ihr PC oder Notebook Kontakt zum Internet aufnehmen kann, benötigen Sie ein Modem. Sollen mehrere Rechner über denselben Internetanschluss ins Web, hilft Ihnen ein Router. Er bietet zudem verschiedene Sicherheitsvorteile wie etwa eine Firewall gegen Hacker. Es gibt eine Geräteklasse, die diese beiden Funktionen vereint und die Daten erst noch drahtlos zwischen Computer und Internet transportiert: WLAN-Router mit integriertem Modem.

Wir haben acht aktuelle WLAN-Router mit Modem getestet, die ADSL2+ und den noch relativ jungen WLAN-Standard 802.11n (ehemals Draft-N) unterstützen. Letzterer ermöglicht es derzeit Daten theoretisch mit bis zu 300 Mbit/s zu funken (in der Praxis sind es meist 100 bis 120 Mbit/s).
Zum Vergleich: Kabelgebundene Netzwerke (Ethernet) übertragen die Daten oft nur mit 100 Mbit/s, sind also zumindest auf dem Papier bis zu dreimal langsamer (außer wenn es sich um Gigabit-Leitungen handelt).

DIE GETESTETEN WLAN-ROUTER MIT MODEM
* AVM Fritz!Box Fon WLAN 7270 (ab ca. 170 Euro)
* Belkin Enhanced Wireless Modem Router (ab ca. 60 Euro)
* D-Link DSL-2740B (ab ca. 85 Euro)
* DrayTek Vigor 2710n (ab ca. 140 Euro)
* LevelOne WBR-6600A (ab ca. 68 Euro)
* Linksys WAG160N (ab ca. 85 Euro)
* Netgear DGND3300 (ab ca. 90 Euro)
* ZyXEL P-660HN (ab ca. 90 Euro)

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
29738