164062

ATI Radeon DDR 64

17.07.2000 | 00:00 Uhr |

Ein Grafikchip mit großem Potential. Die Karte kommt laut ATI im September in den Handel. Der Preis für die 64-MB-DDR-SDRAM-Version soll bei rund 800 Mark liegen.

ATI, derzeit einziger ernsthafter Mitbewerber Nvidias um die Krone des leistungsfähigsten Grafikchips, bringt jetzt die erste Karte mit dem neuen Radeon-Chip - vergleichbar mit Nvidias Geforce 2 GTS - auf den Markt.

Obwohl Karte (Chip wie Speicher takteten mit 183 MHz) und besonders der Treiber noch im Vorserien-Stadium waren, zeigte der Chip, was in ihm steckt. Das ATI-Modell war nur rund 10 Prozent langsamer als die bisher schnellste Nvidia-Geforce-2-Karte (Gainward Cardexpert Geforce II GTS/400). Zumindest auf unserem Pentium-III-Testsystem.

Mit unserem Athlon-750-Rechner wollte der aktuelle Kartentreiber dagegen noch nicht zusammenarbeiten. Der Chip bietet alle wichtigen Merkmale eines modernen Grafikprozessors wie zwei Render- mit je drei Textureinheiten, Füllrate bis zu 1,5 Milliarden Texel pro Sekunde und Transform&Lighting-Engine „Charisma“.

ATI legt bei seinen Karten traditionell besonderen Wert auf die Video-Funktionen. Auf der neuen Karte sind daher ein DVD- und ein HDTV-Decoder (neuer Standard fürs hochauflösende Digitalfernsehen) integriert.

Hersteller/Anbieter

ATI

Telefon

89/665150

Weblink

www.ati.de

Bewertung

BETAVERSION

Preis

rund 800 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
164062