22486

ATI Radeon 7500 DDR

26.09.2001 | 09:50 Uhr |

Eine günstige Grafikkarte mit viel Potenzial, die ein ernsthafter Konkurrent für viele Nvidia-Karten wird.

Eine günstige Karte mit viel Potenzial, die ein ernsthafter Konkurrent für viele Nvidia-Karten wird. Sobald der endgültige Treiber verfügbar ist, testen wir die Karte nochmals.

Erstes Produkt mit ATIs neuem Grafikchip Radeon RV200 ist die Radeon 7500 DDR. Während es sich bei unserer Karte bereits die endgültige Version handelte, war der Treiber noch im Betastadium. Das machte sich bei unserem Athlon-1333-PC bemerkbar. Hier ergaben sich einige merkwürdige Testergebnisse, vor allem in niedrigeren Auflösungen bis 1024 Bildpunkte.

Im Pentium-III-1000-PC zeigte die Karte dagegen, was sie kann. In unserem Open-GL-Benchmark Quake 3 Arena schaffte sie immerhin rund 110 Bilder pro Sekunde (1024er Auflösung, 32 Bit Farbtiefe).

Auch bei der Ausstattung sammelte das neue ATI-Modell Pluspunkte: 64 MB DDR-SDRAM (4 Nanosekunden), VGA, DVI (mit VGA-Adapter ist der Zwei-Schirm-Betrieb möglich), TV-out-Buchse und Direct-X-8.0-Unterstützung. Die Bildqualität war ausgezeichnet. ATI gibt 60 Monate Garantie.

Ausstattung: Taktraten: Chip 290 MHz, Speicher 230 MHz; Treiber für Win 98/ME, 2000, XP

Hersteller/Produkt: ATI Radeon 7500 DDR; Grafikchip: ATI Radeon RV200; Speicher: 64 MB DDR-SDRAM; RAM-DAC: 350 MHz; Taktraten: Chip: 290 MHz; Speicher: 230 MHz; Max. Auflösung: 2048 x 1536 Bildpunkte; Max. Bildwiederholraten 1024 x 768 (Truecolor): 200 Hz; Max. Bildwiederholraten 1280 x 1024 (Truecolor): 130 Hz; Max. Bildwiederholraten 1600 x 1200 (Truecolor): 120 Hz; Anschlüsse: D-Sub; DVI; TV-out; Treiber: Win 98/ME, 2000, XP; Software: -.

Hersteller/Anbieter

ATI

Telefon

Weblink

www.ati.de

Bewertung

Preis

rund 400 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
22486