173642

AMDs schnellste CPU: Athlon 64 X2 6000+

26.03.2007 | 10:10 Uhr |

Exzellente Rechenleistung zum noch fairen Preis: Der Athlon 64 X2 6000+ ist derzeit AMDs schnellster Desktop-Prozessor und dank des vergleichsweise günstigen Preises auch konkurrenzfähig.

Verkehrte Welt: Als bei Intel noch der Pentium 4 das Maß aller Dinge war, hatte AMDs Athlon-64-Baureihe trotz geringerer Taktraten die Nase vorne. Jetzt muss AMD kräftig an der Taktschraube drehen, um Intels Core-2-Duo-Prozessoren Paroli zu bieten. Das neuste Gewächs aus Dresden, der Athlon 64 X2 6000+, arbeitet mit satten 3 GHz.

Das nominelle Spitzenmodell bietet AMD zu einem vergleichsweise günstigen Preis von 400 Euro an - bis vor kurzem hat AMD noch knapp 1000 Euro für das jeweilige Flaggschiff abkassiert. Damit positioniert AMD den 6000+ gegen Intels Core 2 Duo E6700, der aktuell für einen Straßenpreis von rund 440 Euro über die Ladentheke wandert.

Aber auch die Ausstattung des Athlon 64 X2 6000+ kann sich sehen lassen: Pro Kern spendiert AMD der 3 GHz-CPU neben den obligatorischen 128 KB L1-Cache ordentliche 1 MB L2-Cache. Zudem beherrscht der 6000+ alle essentiellen Funktionen, die ein moderner Prozessor heutzutage haben muss:

Dazu gehören unter anderem die Hardware-Virtualisierung, die 32- und 64-Bit-Unterstützung für Betriebssysteme und Applikationen sowie diverse zusätzliche Befehlssätze wie SSE2 und SSE3.

0 Kommentare zu diesem Artikel
173642