137698

AMD Athlon 64 X2 3800+

Mit dem Athlon 64 X2 3800+ bietet AMD nun auch einen bezahlbaren Zweikern-Prozessor an. Wir prüfen, wie es um die Rechenleistung der CPU mit 2 x 2 GHz bestellt ist.

Während Sie von Intel bereits für 250 Euro ( Pentium D 820 ) eine Zweikern-CPU bekommen, mussten Sie bei AMD für das „günstigste“ Angebot, den Athlon 64 X2 4200+, die doppelte Summe aus der Börse zücken. Jetzt bringt AMD mit dem Athlon 64 X2 3800+ für rund 360 Euro auch einen bezahlbaren Dualcore-Prozessor auf den Markt.

Die zwei Kerne des Athlon 64 X2 3800+ arbeiten mit jeweils 2 GHz. Jeder Prozessorkern greift auf 128 KB L1- sowie 512 KB L2-Cache zurück. AMD fertigt den 3800+ im 90-Nanometer-Verfahren. An zusätzlichen Befehlssätzen beherrscht die AMD-CPU neben 3D-Now und MMX auch das von Intel lizenzierte SSE, SSE 2 und SSE 3. Die maximale Verlustleistung beträgt respektable 89 Watt - damit ist der 3800+ der derzeit sparsamste Doppelkerner auf dem Markt. Eine Übersicht aller Zweikern-CPUs finden Sie in der folgenden Tabelle. Welche Stärken und Schwächen Dualcore-Prozessoren haben, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Übersicht: alle Desktop-Prozessoren mit zwei Kernen

Prozessor

Takt
(GHz)

L2-Cache
(KB)

MTP/TDP 1)
(Watt)

Preis
(Euro)

Athlon 64 X2 3800+

2 x 2

2 x 512

89

360

Athlon 64 X2 4200+

2 x 2,2

2 x 512

110

500

Athlon 64 X2 4400+

2 x 2,2

2 x 1024

110

600

Athlon 64 X2 4600+

2 x 2,4

2 x 512

110

800

Athlon 64 X2 4800+

2 x 2,4

2 x 1024

110

1000

Pentium D 820

2 x 2,8

2 x 1024

130

250

Pentium D 830

2 x 3,0

2 x 1024

130

320

Pentium D 840

2 x 3,2

2 x 1024

130

530

Pentium EE 840 2)

2 x 3,2

2 x 1024

130

1000


1) MDP (Maximal Thermal Power) und TDP (Thermal Design Power): Die vom CPU-Hersteller angegebene maximale Verlustleistung. 2) EE = Extreme Edition.

0 Kommentare zu diesem Artikel
137698