125712

A-squared Anti-Malware 3.0

14.08.2007 | 08:30 Uhr |

A-squared Anti-Malware will den Rechner vor Schädlingen schützen, die sich im System einnisten wollen. Das Tool soll klassische Antiviren-Produkte ergänzen. In unserem Test wollten wir herausfinden, wie zuverlässig A-squared arbeitet.

A-squared überwacht die Datei-
operationen auf verdächtige Verhaltensweisen, blockiert und meldet diese bei Gefahr automatisch an den Nutzer. Die Bedienerführung der Software ist etwas unübersichtlich, was eine kurze Einarbeitungszeit erfordert. Interessant wird das Zusammenspiel von A-squared und einer Antiviren-Software. Das Ergebnis eines Suchlaufs mit dem Scanner macht den Einsatz einer Antiviren-Software dringend nötig.

Schädlinge werden übersehen: Anti-Malware übersah mal eben 154 infizierte Dateien aus der aktuellen Wildlist (www.wildlist.org). Umso eifriger war die Software bei der Erkennung von harmlosen Dateien. So meldete A-squared in einem kleinen Testset mit Standarddateien 13 fälschlicherweise als infiziert. Da die Software nur Dateien prüft, wenn sie ausgeführt werden, können dennoch infizierte Dateien auf den heimischen Rechner gelangen. Beim Ausführen von Dateien meldet A-squared die Datei, stoppt jedoch die Ausführung nicht zuverlässig. Aktive Dateien können auf den Rechner gelangen und sich frei entfalten.

Zeitgemäßer Selbstschutz ist vorhanden: Das Programm wehrt sich jedoch erfolgreich gegen Versuche, die Wächterfunktionen unerlaubt zu beenden. Gut gefällt auch die Voreinstellung im Meldungsfenster, in dem die Markierung standardmäßig auf Blockieren gesetzt ist. So verursachen unbedachte Klicks auf den OK-Button keine Schäden. Versehentlich abgelegte Regeln lassen sich einfach unter dem Register „Wächter“ wieder entfernen. Weshalb man in diesem Regelfenster Einträge wie etwa „Erlaube Trojaner ähnliches Verhalten“ findet, bleibt unklar. Unerfahrene Nutzer sollten von diesen Einstellungen auf keinen Fall Gebrauch machen. Das im Programm enthaltene Tool A-squared Hijack Free informiert unter anderem über laufende Prozesse, benutzte Ports und geladene Dienste.

Fazit: A-squared kann auf Grund der gezeigten Leistung nicht voll überzeugen, der Scanner übersieht viele aktuelle Schädlinge, die Wächterfunktion arbeitet nicht hundertprozentig.

Alternative: Panda Internet Security 2007( www.panda-software.de ) findet alle verbreiteten Viren, Truprevent schützt auch vor unbekannten Bedrohungen.

BEWERTUNG

Scanleistung (50%): Note 4,0
Funktionen (20%): Note 1,5
Service/Support (15%): Note 2,0
Bedienung (10%): Note 2,0
Systemanforderungen (5%): Note 1,0

GESAMTNOTE: 2,9

Anbieter:

Emsi

Weblink:

www.emsisoft.de

Preis:

39,95 Euro

Betriebssysteme:

98/ME, 2000, XP, Vista

Plattenplatz:

ca. 28,5 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
125712