82162

A-Open Geforce 4 MX 460-DVC64

31.07.2002 | 16:16 Uhr |

Diese Grafikkarte kommt mit Video-Eingang.

Diese Grafikkarte kommt mit Video-Eingang; für Anwender ohne große Ansprüche geeignet

A-Open präsentiert eine durchaus gelungene Lösung für den ambitionierten Heimanwender, der mit Videoschnitt experimentieren möchte. In der 3D-Leistung erreichte die Karte die Note 2,7: 7055 Punkte im 3D-Mark- und 164 Bilder im Quake-3-Test (beides im Athlon-XP-2100+-PC bei 1024 x 768 Bildpunkten und 32 Bit Farbtiefe) ist in Ordnung.

Die Ausstattung (Note 2,3) ist anständig: 1 VGA-, 1 DVI- und 1 Vivo-Ausgang befinden sich auf der Karte, die Kabelpeitsche liefert die TV-Ein- und Ausgänge. Das Software-Paket besteht aus 1 DVD-Player und 1 Video-Aufzeichnungsprogramm. Zur Handhabung (Note 2,9): Statt Handbuch liegt ein wenig informatives, englischsprachiges Faltblatt im Karton. Der Treiber erlaubt die Konfiguration zur Optimierung der 3D-Leistung, selbst Übertakten ist kein Problem. Der Service (Note 2,3) ist mit 24 Monaten Garantie und einer kompetenten Hotline (01805/559191) okay.

Ausstattung: Nvidia Geforce 4 MX 460; 64 MB DDR-SDRAM; Taktraten: Chip 300 MHz, Speicher 550 MHz

Technische Daten: Hersteller / Produkt: A-Open Geforce 4 MX 460-DVC64; Grafikchip: Nvidia Geforce 4 MX 460; Speicher: 64 MB DDR-SDRAM; RAM-DAC: 350 MHz; Taktraten: Chip: 300 MHz; Speicher: 550 MHz; Max. Auflösung: 2048 x 1536 Bildpunkte; Max. Bildwiederholraten 1024 x 768 (Truecolor): 200 Hz; Max. Bildwiederholraten 1280 x 1024 (Truecolor): 150 Hz; Max. Bildwiederholraten 1600 x 1200 (Truecolor): 120 Hz; Anschlüsse: VGA, DVI, Vivo; Treiber: Win 98/ME, NT 4, 2000, XP; Software: Power VCR 3.0 SE (Video-Recording-Software), Win DVD 2002 (DVD-Player-Software)

Hersteller/Anbieter

A-Open

Weblink

www.aopencom.de

Bewertung

2,5 Punkte

Preis

rund 180 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
82162