233895

Samsung LE40B679 im Test

11.11.2009 | 16:35 Uhr |

Der LCD-TV Samsung LE40B679 zeigte insgesamt eine gute Bildqualität. Die Ausstattung ist mit drei integrierten TV-Tunern auf aktuellem Stand.

Der LCD-TV Samsung LE40B679 hat eine Bilddiagonale von 40 Zoll und eine native Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten (Full-HD). Das schwarze Kunststoffgehäuse des Samsung LE40B679 ist in der derzeit beliebten Klavierlack-Optik gehalten. Durch den schmalen Panel-Rand von rund fünf Zentimeter wirkt der elegante LCD-TV recht zierlich.

Der Hersteller hat dem Samsung LE40B679 einige elektronische Finessen spendiert, mit denen die Bildqualität verbessert werden soll. Die "Crystal Full HD Engine" beispielsweise unterzieht das Eingangssignal des Samsung LE40B679 einer Analyse und optimiert die Wiedergabe. Der "Wide Color Enhancer 3" erweitert den Farbraum und die 100 Hz Bildwiederholrate soll die Bildunschärfe bei schnellen Kameraschwenks unterbinden. Eine Besonderheit des Samsung LE40B679 ist der integrierte Multi-TV-Tuner, der alle digitalen TV-Signale - DVB-C, DVB-S/S2 und DVB-T - auch in HDTV-Qualität empfängt.

Bild und Ton: Der Samsung LE40B679 überzeugte im Test insgesamt mit einer guten Bildqualität. Bei Blu-Ray-Filmen zeigte der Samsung LE40B679 natürliche und kräftige Farben, eine sehr gute Bildschärfe und eine gute räumliche Darstellung. Auch DVD-Filme brachte der Samsung LE40B679 in ähnlicher Qualität auf den Bildschirm. Bei der HD- wie der DVD-Darstellung glänzte der Samsung LE40B679 mit einem hohen Kontrastvermögen. Der Samsung LE40B679 arbeitet mit einem dynamischen Kontrast. Dabei regelt der Samsung LE40B679 die Hintergrundbeleuchtung je nach Bildinhalt heller oder dunkler.

Bei der Darstellung des TV-Signals (wir testen mit digitalem DVB-C) konnte der Samsung LE40B679 nicht ganz überzeugen. Das Bild wirkte überzeichnet und farblich nicht ausgewogen. Durch eine Nachjustierung der Standardeinstellung konnten wir ein deutlich besseres Bild erzielen, an die besten Mitbewerber im unseren Tests reichte der Samsung LE40B679 aber nicht heran. Die integrierten Lautsprecher lieferten einen guten Sound mit klaren Höhen und gutem Bassfundament.

Ausstattung: Der Samsung LE40B679 kommt mit einem kompletten Schnittstellenangebot. Nerben drei HDMI-Schnittstellen (Version 1.3 für 1080p/24-Darstellung und unkomprimierten HD-Sound) gibt es diverse analoge Anschlüsse wie Komponente, Scart und Composite. Über zwei USB-2.0-Schnittstellen lassen sich Massenspeicher für die Bild-, MP3-, und Video-Wiedergabe an den Samsung LE40B679 anschließen. Der Ethernet-Port erlaubt die Verbindung mit dem heimischen Netzwerk und dem Internet. Ebenfalls im Gehäuse des Samsung LE40B679 ist ein CI-Slot für Pay-TV-Karten integriert.

Handhabung: Die integrierten TV-Tuner des Samsung LE40B679 arbeiten sehr schnell. Der DVB-C-Tuner des Samsung LE40B679 benötigte für einen kompletten Suchlauf nicht einmal eine Minute. Das Bildschirmmenü des Samsung LE40B679 ist logisch und gut strukturiert aufgebaut. Einstellungen lassen sich so schnell und einfach vornehmen.

Stromverbrauch: Der Samsung LE40B679 verbrauchte eingeschaltet maximal 128 Watt - nicht sehr viel für einen 40-Zoll-TV. Im Betrieb lag der Energiebedarf durch die dynamische Kontraststeuerung der Hintergrungdbeleuchtung um 10 bis 15 Watt niedriger. Im Standby-Betrieb sank der Stromverbrauch auf sehr niedrige 0,4 Watt.

Fazit: Der LCD-TV Samsung LE40B679 zeigte in unseren Test bei HD- und DVD-Filmen eine gute bis sehr gute Bildqualität mit kräftigen, natürlichen Farben und einem hohen Kontrastvermögen. Bei der Wiedergabe des TV-Signals mussten wir nachjustieren, um ein gutes Bild zu erhalten. Die Ausstattung des Samsung LE40B679 ist praktisch komplett. Im Gerät ist ein Multi-Tuner für alle digitalen TV-Signale integriert.

Alternativen: Der LCD-TV LG 42LH5000 überzeugte im Test mit einer überdurchschnittlichen Bildqualität, die sich durch umfangreiche Einstellmöglichkeiten nahezu perfekt auf die persönlichen Vorlieben und das Umgebungslicht einstellen lässt. Der LG 42LH5000 zeigte eine gute Verarbeitung. Der Strombedarf des LG 42LH5000 lag im Betrieb auf mittlerem Niveau, im Standby-Betrieb war er sehr niedrig. Im Gerät sind TV-Tuner für das digitale und analoge TV-Signal integriert.

Aktuelle Informationen zu LCD-TVs

0 Kommentare zu diesem Artikel
233895