1900498

30 Anti-Malware-Produkte für Android im Test

10.02.2014 | 09:08 Uhr |

Das AV-Test Institut hat 30 Schutz-Apps unter Android 4.3 darauf getestet, wie gut sie schädliche Apps erkennen, ohne Fehlalarme zu produzieren. Bis auf zwei haben alle Kandidaten die Anforderungen für ein Zertifikat erfüllt, zwei jedoch nur knapp.

Smartphones und Tablet-PCs mit Googles Mobilbetriebssystem Android sind nach Windows-Rechnern diejenigen Geräte, die am häufigsten Ziel der Online-Kriminalität sind. Um so wichtiger ist ein guter Schutz vor Malware, die bei Android oft als trojanisierte App auf die Geräte gelangt. Das Magdeburger AV-Test Institut hat im Januar 30 Security-Apps unter Android 4.3 getestet. Fast alle geprüften Produkte haben ein Zertifikat erhalten.

Für die Schutzwirkung vergeben die Tester maximal sechs Punkte. Geprüft wird die Erkennung von knapp 2200 schädlichen Apps unter realistischen Bedingungen. In der Kategorie Benutzbarkeit werden die Einflüsse auf die Akkulaufzeit und die Systemgeschwindigkeit, der erzeugte Netzwerkverkehr sowie die Fehlalarme gewertet. Auch hier sind maximal sechs Punkte zu erzielen. Schließlich gibt es noch einen Punkt für sinnvolle Zusatzfunktionen wie Backup oder Diebstahlschutz. Produkte, die mindestens acht von 13 Punkten erreichen, erhalten ein Zertifikat.

Ergebnistabelle
Vergrößern Ergebnistabelle

Erfreulich ist, dass zehn Sicherheitsprogramme die optimale Punktzahl 13 erreicht haben, weitere 12 Testkandidaten 12 oder 12,5 Punkte. Dabei haben im Test nur vier Security-Apps Fehlalarme ausgelöst: Comodo (3) und Panda (4) bei sauberen Apps aus Google Play, AegisLab und Ahnlab je einen bei Apps aus anderen App Stores. Kaspersky Internet Security ist als Systembremse aufgefallen, Norton Mobile Security durch relativ viel Datenverkehr. G Data hat offenbar die Fehlalarme in den Griff bekommen, die im letzten Test mehrere Punkte gekostet hatten.

Neu im Testfeld ist Panda Security, dessen Schutzprogramm Mobile Security jedoch nur knapp an einer Blamage vorbei gekommen ist. Neueinsteiger KSMobile hingegen hat mit beiden geprüften Apps gleich die volle Punktzahl erzielt. Schlusslichter der Ergebnistabelle sind einmal mehr Zoner Mobile Security und SPAMfighter VIRUSfighter, deren Erkennungsraten mit 67 beziehungsweise 36 Prozent weit unter dem Durchschnitt (96 Prozent) liegen. Wer ein oder gar fast zwei Drittel der schädlichen Apps nicht erkennt, kann für die Schutzwirkung keine Punkte erhalten.

Hersteller/Produkt

Schutz

Benutzung

Extras

gesamt

Avira Free Android Security 3.0

6,0

6,0

1,0

13,0

Bitdefender Mobile Security Antivirus 2.6

6,0

6,0

1,0

13,0

G Data Internet Security 25.0

6,0

6,0

1,0

13,0

Kingsoft Mobile Security 3.3

6,0

6,0

1,0

13,0

KSMobile Clean Master 4.0

6,0

6,0

1,0

13,0

KSMobile CM Security 1.0

6,0

6,0

1,0

13,0

McAfee Mobile Security 3.1

6,0

6,0

1,0

13,0

Qihoo 360 Mobile Security 1.5

6,0

6,0

1,0

13,0

Trend Micro Mobile Security 3.5

6,0

6,0

1,0

13,0

TrustGo Mobile Security 1.3

6,0

6,0

1,0

13,0

AegisLab Antivirus Premium 1.1

6,0

5,5

1,0

12,5

AhnLab V3 Mobile 2.1

6,0

5,5

1,0

12,5

Anguanjia Security Manager 4.3

5,5

6,0

1,0

12,5

F-Secure Mobile Security 8.3

5,5

6,0

1,0

12,5

Ikarus mobile.security 1.7

5,5

6,0

1,0

12,5

NQ Mobile Security 6.8

5,5

6,0

1,0

12,5

Webroot SecureAnywhere Mobile 3.5

5,5

6,0

1,0

12,5

Kaspersky Internet Security 11.2

6,0

5,0

1,0

12,0

Symantec Norton Mobile Security 3.8

6,0

5,0

1,0

12,0

Avast Mobile Security 3.0

5,0

6,0

1,0

12,0

ESET Mobile Security & Antivirus 2.0

5,0

6,0

1,0

12,0

Quick Heal Total Security 1.01

5,0

6,0

1,0

12,0

Antiy AVL 2.2

5,5

6,0

0,0

11,5

Sophos Mobile Security 3.1

4,5

6,0

1,0

11,5

Tencent Mobile Security Manager 4.5

5,5

4,0

1,0

10,5

Comodo Mobile Security 2.3

5,0

4,5

1,0

10,5

Panda Security Mobile Security 1.1

4,0

4,0

1,0

9,0

Bornaria Mobile Security 1.3

2,0

6,0

1,0

9,0

Zoner Mobile Security 1.1

0,0

6,0

1,0

7,0

SPAMfighter VIRUSfighter Android PRO 2.1

0,0

6,0

0,0

6,0

Die meisten der Security-Apps sind in Google Play als Gratis-Angebot erhältlich, in vielen Fällen handelt es sich dabei jedoch um befristete Testversionen. Andere sind abgespeckte Fassungen einer kostenpflichtigen App, die mehr oder weniger penetrant für die Premium-Version werben. Diese bieten umfangreiche Zusatzfunktionen wie Backup, URL- und Spam-Filter, Diebstahlschutz oder Verschlüsselung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1900498