152944

Die CPU AMD Phenom II X3 720 Black Edition im Test

12.05.2009 | 09:09 Uhr |

Der AMD Phenom II X3 720 Black Edition ist schon für 125 Euro zu haben. Ob die 2,8-GHz-CPU mit drei Kernen ihr Geld wert ist, klärt unser Test.

AMD hat den Phenom II X3 720 Black Edition für den neuen AM3-Steckplatz konzipiert. Die Dreikern-CPU lässt sich aber auch in den meisten AM2+-Hauptplatinen verbauen - sofern der Hersteller ein Bios-Update für die AM3-CPU anbietet. Der X3 720 arbeitet mit schon recht hohen 2,8 GHz. Da bei dem Black-Edition-Modell der Multiplikator nicht gesperrt ist, können Sie die CPU zudem unkompliziert übertakten, ohne den Referenztakt außerhalb der Spezifikation betreiben zu müssen. Auch dies setzt aber entsprechende Einstellmöglichkeiten im Hauptplatinen-Bios voraus.

Bis auf den deaktivierten vierten Rechenkern trägt der X3 720 alle Ausstattungsmerkmale, die eigentlich der Top- Phenom-II-Baureihe 900 vorbehalten sind. Dazu gehören die vollen 6 MB L3-Cache, der 2 GHz schnelle Hypertransport-Link sowie der komplette Funktionsumfang von AMD64 bis hin zur SSE4-Befehlssatzerweiterung.

Stromverbrauch: Unter voller Auslastung aller Rechenkerne verbrauchte die Test-Plattform des AMD Phenom II X3 720 Black Edition 196 Watt - keine andere AMD-CPU im Test war bisher sparsamer. Ganz im Gegensatz dazu steht die Energieeffizienz der 2,8-GHz-CPU. Mit 36,2 Punkten pro Watt münzte der AMD Phenom II X4 810 knapp 13 Prozent effizienter Energie in Rechenleistung um. Gegenüber dem Spitzenmodell der Phenom-II-Familie sah der X3 720 noch schlechter aus: Der AMD Phenom II X4 955 Black Edition holte gut 25 Prozent mehr Rechenleistung pro Watt aus seinen Schaltkreisen.

Energieeffizienz des CPU-Testsystems

Prozessor-Modell

Energieeffizienz (Punkte/Watt)

AMD Phenom II X4 955 Black Edition

45,2

AMD Phenom II X4 940 Black Edition

41,4

AMD Phenom II X4 810

40,9

AMD Phenom II X3 720 Black Edition

36,2

AMD Phenom X4 9950 Black Edition

30,1

AMD Phenom X4 9850 Black Edition

29,8

AMD Phenom X3 8750

27,8

AMD Phenom X3 8450

25,1

Rechenleistung: Der AMD Phenom II X3 720 Black Edition machte beim Umwandeln von Musik und Videos in andere Kompressionsstufen und Dateiformate eine sehr gute Figur. In beiden Tests mit Apples iTunes landete er im hausinternen Vergleich auf dem dritten Platz. Dabei konnte der Dreikerner nicht nur alle Modelle der ersten Phenom-Generation hinter sich lassen, sondern dank seiner höheren Taktrate auch die Vierkern-CPU AMD Phenom II X4 810.

Apple iTunes, Audio- und Video-Konvertierung

CPU-Modellbezeichnung

WAV in MP3 (s)

1080i in MPEG4 (s)

AMD Phenom II X4 955 Black Edition

57

108

AMD Phenom II X4 940 Black Edition

61

113

AMD Phenom II X3 720 Black Edition

65

124

AMD Phenom II X4 810

69

128

AMD Phenom X4 9950 Black Edition

76

133

AMD Phenom X4 9850 Black Edition

80

137

AMD Phenom X3 8750

81

149

AMD Phenom X3 8450

87

171

3-Kern-CPU mit 2,8 GHz Taktrate: AMDs CPU Phenom II X3 720 Black Edition
Vergrößern 3-Kern-CPU mit 2,8 GHz Taktrate: AMDs CPU Phenom II X3 720 Black Edition
© 2014

Bei Programmen, die vier oder mehr CPU-Kerne parallel auslasten können, musste sich der AMD Phenom II X3 720 Black Edition allen Quad Cores geschlagen geben. Im Rendering-Test von Cinebench 10 etwa, war der 2,8-GHz-Dreikerner rund 16 Prozent langsamer als der 2,6-GHz-Quad-Core AMD Phenom II X4 810. Immerhin: Die Triple-Cores der ersten Phenom-Baureihe dominierte der AMD Phenom II X3 720 Black Edition deutlich.

Cinebench 10, Rendering-Test, xCPU

CPU-Modell

Punkte

AMD Phenom II X4 955 Black Edition

10451

AMD Phenom II X4 940 Black Edition

9739

AMD Phenom II X4 810

8466

AMD Phenom X4 9950 Black Edition

8367

AMD Phenom X4 9850 Black Edition

8095

AMD Phenom II X3 720 Black Edition

7102

AMD Phenom X3 8750

5913

AMD Phenom X3 8450

5097

Alle ausführlichen Testergebnisse von Büro-, Multimedia, Spiele- und System-Benchmarks finden Sie auf der folgenden Seite dieses Artikels.

Fazit: Der AMD Phenom II X3 720 Black Edition Die CPU ist schnell genug für gängige Software. Für semiprofessionelle Aufgaben sind die drei Rechenkerne jedoch zu wenig. Zu tadeln ist zudem die geringe Energieeffizienz. Der Preis für die CPU ist angemessen - ein Schnäppchen ist der AMD Phenom II X3 720 Black Edition nicht.

Alternativen: Eine gute Wahl im Preissegment der CPUs bis 200 Euro ist unter den Dual-Core-CPUs der Intel Core 2 Duo E8500 und unter den Quad-Core-CPUs der Phenom II X4 940 Black Edition von AMD.

0 Kommentare zu diesem Artikel
152944