128746

Western Digital Caviar SE16 WD7500AAKS

08.04.2008 | 11:11 Uhr |

Preisbrecher: Gerade einmal 15 Cent müssen Sie bei der Western Digital Caviar SE16 WD7500AAKS pro GB berappen, und die Transferraten sind mit knapp 100 MB/s in der Spitze auch sehr hoch. Wir prüfen, ob das 750-GB-Laufwerk nicht doch eine Schwäche hat.

Eine Bruttokapazität von 750 GB bietet die Western Digital Caviar SE16 WD7500AAKS. Nach der Formatierung bleiben noch 699 GB nutzbarer Speicherplatz übrig. Beim aktuellen Kampfpreis von knapp 110 Euro für die 3,5-Zoll-Festplatte beläuft sich der GB-Preis auf sensationelle 15 Cent - ein echtes Schnäppchen. Doch die WD7500AAKS ist nicht nur billig, sondern auch schnell unterwegs:

Mit fast 97 MB/s beim Lesen und ebenfalls recht flotten 93 MB/s beim Schreiben ordnete sich die Western Digital Caviar SE16 WD7500AAKS auf Platz 4 der maximal gemessenen Transferraten ein. Durchschnittlich kam das SATA/300-Laufwerk auf rund 74 MB/s - ebenfalls ein sehr guter Wert. Die minimalen Datenraten waren mit 46 MB/s beim Lesen und 45 MB/s beim Schreiben hingegen nur gut.

Durchwachsene Werte ermittelten wir bei den Zugriffszeiten der Western Digital Caviar SE16 WD7500AAKS: Während die durchschnittliche Zugriffszeit mit und ohne automatischem Akustik-Management (AAM) ausgesprochen flotte 5,7 Millisekunden betrug, schnellte sie beim Fullstroke-Zugriff mit AAM auf unerfreuliche 20,9 Millisekunden - unterem Strich benötigen aktuelle 3,5-Zoll-Festplatten vier Millisekunden weniger.

Erstaunlicherweise war der Fullstroke-Zugriff bei ausgeschaltetem AAM mit 13,6 Millisekunden dann wiederum tadellos. Die Geräuschdämmung scheint sich Western Digital zumindest beim Fullstroke-Zugriff teuer erkauft zu haben. Wie die Lautstärkemessung zeigt, zahlt sich diese Maßnahme aber auch aus:

Beim Zugriff arbeitete die Western Digital Caviar SE16 WD7500AAKS mit 29,0 dB(A) beziehungsweise 1,0 Sone noch akzeptabel leise, konnte aber mit eingeschaltetem AAM den Lärmpegel auf sehr gute 24,1 dB(A) respektive 0,5 Sone drücken. Damit gehört das Western-Digital-Modell zu den leisesten Scheibendrehern im Test. Etwas erhöht, wenn auch noch unauffällig blieb der Befund im Leerlauf mit 24,1 dB(A) respektive 0,6 Sone.

Fazit:

Die Mischung macht's: Dank flotter Transferraten und reaktionsschneller Zugriffszeiten - zumindest mit desaktiviertem Akkustik-Management gehört die Western Digital Caviar SE16 WD7500AAKS mit zu den schnellsten 3,5-Zoll-Festplatten im Test. Da das 750-GB-Modell zudem mit dem günstigsten GB-Preis aufwarten kann, küren wir die im Betrieb auch recht leise agierende Festplatte zu unserem "Spar-Tipp".

0 Kommentare zu diesem Artikel
128746