51754

Samsung Spinpoint F1 HD103UJ

31.03.2008 | 11:11 Uhr |

Mit rasanten Transferraten von bis zu 125 MB/s beeindruckt die Samsung Spinpoint F1 HD103UJ. Hinzu kommt der verlockende Preis von 140 Euro für satte 1000 GB. Zu gut um wahr zu sein? Wir fühlen der 3,5-Zoll-Festplatte gründlich auf den Zahn

Die Samsung Spinpoint F1 HD103UJ stellt eine formatierte Kapazität von 932 GB zur Verfügung. Da das Terabyte-Laufwerk aktuell bereits für 140 Euro über die Ladentheke wandert, bietet es einen für diese Kapazitätsklasse unschlagbaren GB-Preis von nur 15 Cent. Die Speicherkapazität verteilt Samsung bei der F1 HD103UJ auf drei Datenscheiben, über die je zwei Schreib-Leseköpfe flitzen. Mit 32 MB Cache fällt der Pufferspeicher vergleichsweise üppig aus.

Die Samsung Spinpoint F1 HD103UJ stellte bei den Transferratenmessungen neue Rekordwerte auf: Die maximale Datenrate des Speichermonsters betrug beim Lesen exzellente 118 MB/s und legte beim Schreiben mit fast 125 MB/s sogar noch eine Schippe drauf. Durchschnittlich erreichte das SATA/300-Laufwerk beim Lesen phänomenale 93 MB/s und kratzte beim Schreiben mit 96 MB/s fast an der 100-MB-Marke. Selbst die minimale Lesetransferrate von im Schnitt 56 MB/s kann sich sehen lassen.

Keine Blöße gab sich die Samsung Spinpoint F1 HD103UJ bei den Zugriffszeiten: Überdurchschnittliche 13,8 Millisekunden ermittelten wir beim Fullstroke-Zugriff, und mit eingeschaltetem automatischem Akustik-Management (AAM) erhöhte sich die Zugriffszeit auf akzeptable 15,6 Millisekunden. Durchschnittlich benötigte das SATA/300-Laufwerk 6,2 Millisekunden, wobei sich die Zugriffszeit nach AAM-Aktivierung lediglich um 0,2 Millisekunden erhöhte - damit fuhr die F1 HD103UJ noch ein gutes Ergebnis ein.

Auch bei der Geräuschmessung erlaubte sich die Samsung Spinpoint F1 HD103UJ keinen Patzer: Im Leerlauf ermittelten wir flüsterleise 21,6 dB(A) respektive 0,3 Sone. Beim Zugriff arbeitete das Samsung-Modell mit 26,2 dB(A) beziehungsweise 0,8 Sone ebenfalls nicht auffallend laut für eine 3,5-Zoll-Festplatte. Ganz im Gegenteil, bei eingeschaltetem Akustik-Management konnte sich die Spinpoint F1 HD103UJ sogar auf tadellose 24,5 dB(A) respektive 0,6 Sone einpegeln.

Fazit

Pfeilschnelle Transferraten und kurze Zugriffszeiten bei unauffälliger Geräuschentwicklung - das ganze zu einem verführerisch günstigen GB-Preis von nur 7,5 Cent: Wenn Sie eine Festplatte mit viel Speicherplatz suchen, dürfen Sie bei diesem derzeit unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis bedenkenlos zugreifen.

Hardware-Galerie: Die 3,5-Zoll-Festplatten mit dem größten Cache

0 Kommentare zu diesem Artikel
51754