24-Zoll-TFT mit LED-Beleuchtung

Benq G2420HDBL im Test

Montag, 29.03.2010 | 14:47 von Bernd Weeser-Krell
BenQ G2420HDBL (9H.L3XLB.QBE)
BenQ G2420HDBL (9H.L3XLB.QBE)
Preisentwicklung zum Produkt
Der Benq G2420HDBL besitzt ein 24-Zoll-Panel mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Dadurch ist der Stromverbrauch sehr niedrig.
BenQ G2420HDBL: LED-Hintergrundbeleuchtung
Vergrößern BenQ G2420HDBL: LED-Hintergrundbeleuchtung
© 2014

Das TFT-Display Benq G2420HDBL besitzt ein 24-Zoll-Panel, das in TN-Technik (Twisted Nematic) gefertigt ist. Diese preiswerte Fertigungstechnik hat gegenüber aufwendigeren Panel-Techniken den Nachteil einer deutlich stärkeren Blickwinkelabhängigkeit. Der Benq G2420HDBL hat eine native Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten bei einem Seitenverhältnis von 16 : 9. Damit kann der Benq G2420HDBL HD-Material in bester Full-HD-Auflösung darstellen. Besonderheit des Benq G2420HDBL ist seine LED-Hintergrundbeleuchtung, die einen geringen Stromverbrauch und eine homogene Helligkeitsverteilung über den gesamten Bildschirm garantieren soll. Ob der Benq G2420HDBL diese Vorgaben erfüllt zeigt unser Test.

Bildqualität: Der Benq G2420HDBL lieferte im Test ein recht helles und kontrastreiches Bild mit natürlicher Farbdarstellung. Unser Messgerät ermittelte Werte von 223 cd/m2 (Helligkeit) und 1011:1 (Kontrast). Die LED-Hintergrundbeleuchtung sorgt dabei für eine sehr ausgewogene Ausleuchtung. Die Standardabweichung über den gesamten Bildschirm lag bei nur 7 cd/m2 - sehr gering. Für ein TN-Panel untypisch lang sind die gemessenen Reaktionszeiten des Benq G2420HDBL. Dennoch konnten wir keine Bewegungsunschärfen bei schnellen Kameraschwenks in bewegten Bildern feststellen. Die Blickwinkelabhängigkeit war dagegen ausgeprägt.

Ausstattung und Handhabung: Die Ausstattung des Benq G2420HDBL ist spartanisch. Neben einem analogen VGA-Anschluss gibt es lediglich eine digitale DVI-Schnittstelle (unterstützt den HD-Kopierschutz HDCP), eine HDMI-Schnittstelle fehlt dagegen. Der Bildschirm des Benq G2420HDBL lässt sich nicht in der Höhe verstellen und nicht drehen. Die Bedientasten liegen griffgünstig an der rechten unteren Bildschirmseite. Durch die kontrastfarbige Beschriftung lässt sich die Funktion der Tasten des Benq G2420HDBL sofort erkennen. Das Bildschirmmenü des Benq G2420HDBL ist gut strukturiert, Einstellungen gehen damit schnell über die Bühne.

Stromverbrauch: Dank der LED-Hintergrundbeleuchtung verbrauchte der Benq G2420HDBL im Betrieb lediglich rund 25 Watt - ein sehr niedriger Wert. Im Standby-Modus waren es nur 0,1 Watt - vorbildlich.

Fazit: Der Benq G2420HDBL überzeugt mit einer guten Bildqualität und - dank der LED- Hintergrundbeleuchtung - sehr gleichmäßiger Ausleuchtung. Durch die LEDs ist der Stromverbrauch im Betrieb sehr niedrig. Die Ausstattung des Benq G2420HDBL ist recht mager, dafür der Preis für einen LED-TFT-Display sehr günstig.

Alternativen: Das 24-Zoll-TFT-Display Asus VK246H eignet sich für alle Einsatzzwecke. Dank guter Bildhelligkeit und hohem Kontrast passt das TFT-Display an den heimischen Arbeitsplatz wie auch auf den Schreibtisch im Büro. Die sehr schnellen Reaktionszeiten machen das Asus VK246H zudem für Hardcore-Spieler interessant. Im Gehäuse des Asus VK246H ist eine Webcam integriert.

Montag, 29.03.2010 | 14:47 von Bernd Weeser-Krell
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
28328