232323

NEC MultiSync EA221WMe im Test

05.01.2010 | 14:55 Uhr |

Der NEC Multisync EA221WMe ist ein 22-Zoll-Monitor mit guten ergonomischen Eigenschaften. Die Bildqualität ist überzeugend, der Stromverbrauch besonders niedrig.

Das TFT-Display NEC Multisync EA221WMe basiert auf einem 22-Zoll-Panel im Format 16:10. Die native Auflösung des NEC Multisync EA221WMe liegt bei 1680 x 1050 Bildpunkten. Der NEC Multisync EA221WMe verwendet ein Panel, das in der preiswerten TN-Technik gefertigt ist. Gegenüber teureren Panel-Fertigungstechniken hat die TN-Technik des NEC Multisync EA221WMe den Nachteil einer größeren Blickwinkelabhängigkeit.

Bildqualität: Der NEC Multisync EA221WMe lieferte auf den ersten Blick ein scharfes und kontrastreiches Bild. Auch die Farbdarstellung des NEC Multisync EA221WMe gefiel durch kräftige und natürliche Wiedergabe. Durch das TN-Panel ist die Blickwinkelabhängigkeit des NEC Multisync EA221WMe deutlich erkennbar, hält sich aber vergleichsweise in Grenzen. Der NEC Multisync EA221WMe eignet sich auch gut für die Darstellung von Bewegtbildern etwa Videos oder Filme, da wir keine Bewegungsunschärfen bei schnellen Kameraschwenks feststellten. Insgesamt bewerteten wir die Bildqualität des NEC Multisync EA221WMe als gelungen.

Ausstattung und Handhabung: Der NEC Multisync EA221WMe besitzt ein analoge VGA- und eine digitale DVI-Schnittstelle. Letztere unterstützt den HDCP-Kopierschutz, der für die Wiedergabe von HD-Filmen notwendig ist. Das mitgelieferte Kabelsortiment des NEC Multisync EA221WMe ist komplett. Neben analogem VGA- und digitalem DVI-Kabel ist auch ein Audio-Kabel im Lieferumfang des NEC Multisync EA221WMe. Der NEC Multisync EA221WMe besticht durch umfassende ergonomische Eigenschaften. So lässt sich der NEC Multisync EA221WMe auf dem Standfuß um 90 Grad drehen und um elf Zentimeter in der höhe verstellen. Zusätzlich besitzt der NEC Multisync EA221WMe eine Pivot-Funktion für den Einsatz hochkant. Die Bedienung des NEC Multisync EA221WMe ist sehr einfach. Die Einstelltasten recht unterhalb des Panels sind gut erreichbar und kontrastfarbig beschriftet. Ein der Tasten des NEC Multisync EA221WMe ist als eine Art Joystick ausgelegt, der das Navigieren durch das gute Bildschirmmenü des NEC Multisync EA221WMe sehr komfortabel macht.

Ergonomie: Ein Highlight des NEC Multisync EA221WMe ist sein geringer Stromverbrauch im Betrieb. Unser Messinstrument zeigte als maximalen Energiebedarf lediglich rund 25 Watt an - das ist sehr gut. Betreibt man den NEC Multisync EA221WMe im Eco-Modus (verminderte Helligkeit), so sinkt der Verbrauch sogar auf nur noch 16 Watt - Spitze.

Fazit: Das TFT-Display NEC Multisync EA221WMe zeigte im Test eine rundherum gute bis sehr gute Leistung. Die Bildqualität war überzeugend. Dank seiner guten ergonomischen Eigenschaften eignet sich der NEC Multisync EA221WMe besonders für die längere Nutzung am Arbeitsplatz im Büro oder zuhause. Dafür spricht auch der extrem niedrige Stromverbrauch des NEC Multisync EA221WMe im Betrieb.

Alternativen: Als Alternative zum NEC Multisync EA221WMe bietet sich der Viewsonic VLED221WM an. Der 22-Zoll-Bildschirm bietet eine insgesamt gute Bildqualität. Die Bildschärfe und die Homogenität der Darstellung sind hoch und die Farben kräftig. Dank LED-Hintergrundbeleuchtung hält sich der Strombedarf in Grenzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
232323