64250

Plextor PX-PH320US Portable HDD

01.08.2008 | 10:24 Uhr |

Plextor setzt bei diesem 2,5-Zoll-Laufwerk auf eine mobile Festplatte mit E-SATA-Schnittstelle. Das Gerät erfüllte die Erwartungen ins Arbeitstempo und noch mehr.

Besonderheit: Das externe Laufwerk von Plextor bietet eine E-SATA-Schnittstelle. Diese ist im Bereich der 2,5-Zoll-Festplatten noch eher selten anzutreffen. Dazu gibt es den üblichen USB-Anschluss. Das passende Kabel für den schnellen Port liegt genauso bei wie ein Y-Kabel zum Anschluss via USB. Letzteres belegt zwei USB-Ports am Rechner, die sich im Falle des Betriebs via USB die Datenübertragung und die Stromversorgung teilen. Zusätzlich finden sich die Programme Plextools Professional im Lieferumfang. Mit den Lösungen lässt sich die Platte diagnostizieren, mit einem Passwort schützen sowie überwachen. Die Tools sind allerdings ausschließlich auf der externen Platte abgelegt. Das Sichern auf einem anderen Speichermedium wie etwa einer CD oder auch der internen Platte Ihres Rechners empfiehlt sich. Um die Platte unterwegs vor Transportschäden zu schützen, liefert der Hersteller eine Tasche mit.

Tempo: An der E-SATA-Schnittstelle erreichte das Plextor-Modell Datenübertragungsraten von maximal 70,50 MB/s im Lesen und 71,29 MB/s im Schreiben - sehr hoch. Via USB übertrug es immerhin noch maximal 33,18 MB/s beim Lesen und 28,66 MB/s beim Schreiben. Die mittlere Zugriffszeit betrug 13,35 ms - da gibt es schnellere Vertreter.

Ergonomie : Die Geräuschentwicklung war etwas höher als sonst im 2,5-Zoll-Bereich üblich: Unser Messgerät zeigte 19,9 dB(A)oder 0,1 Sone im Ruhezustand an. Unter Last gingen die Werte auf 21,9 dB(A) oder 0,2 Sone hinauf. Trotzdem werden Sie die Platte selbst dann nicht als laut empfinden, wenn sie direkt neben Ihnen liegt. Die Temperaturmessung ergab 38,6 Grad Celsius im Maximum am Messpunkt zwischen Tischplatte und Laufwerk - das ist noch okay. Im Gehäuseinneren war die interne Platte Samsung HM320JI mit einer Nennkapazität von 320 GB verbaut.

Fazit: Für den Formfaktor ein flott arbeitendes Laufwerk. Wir errechneten 44 Cent pro GB - ein Preis, der angesichts der Leistung und Ausstattung gerechtfertigt ist.

Alternative: Günstiger mit 39 Cent pro GB ist die Conceptronic Grab'n'Go 250 GB . Die mobile Platte bietet sich zum Vergleichen der Messwerte an, denn auch sie hat eine E-SATA-Schnittstelle, kommt aber im Tempo nicht ganz an die Plextor-Variante heran.

Hardware-Galerie: Die besten externen 2,5-Zoll-Festplatten

0 Kommentare zu diesem Artikel
64250