74582

Acer Aspire 7520G

06.12.2007 | 10:00 Uhr |

Groß und günstig: Das Acer Aspire 7520G bringt ein 17 Zoll großes Display mit und kostet nur 800 Euro. Was es sonst noch bietet, zeigt unser Test.

Geschwindigkeit: Die Rechenleistung des Acer Aspire 7520G entspricht dem günstigen Preis - bei Systemtests wie dem Sysmark 2007 liegt er trotz der höheren Taktrate des AMD Turion X2 TL-56 (1,8 GHz) mit 66 Punkten auf dem Niveau von Notebooks mit einem Core 2 Duo T5250 (1,5 GHz). Die Grafikkarte bewältigte ältere Spiele ruckelfrei, aktuellere Games laufen aber nur mit erheblich reduzierter Auflösung und wenigen Details.

Ausstattung: Ans große Gehäuse des Acer-Notebooks passen viele Buchsen. Neben den Standard-Anschlüssen finden sich beispielsweise auch ein DVI-D-Ausgang, drei Audiobuchsen sowie ein Expresscard-Slot. Ins Netzwerk bringt man das Aspire 7520G per Gigabit-LAN oder 11g-WLAN. Allerdings hat das Notebook hinten keine Schnittstellen, was zu Kabelstau links und rechts vom Laptop führen kann, wenn man viele Peripheriegeräte anhängt.

Ergonomie: Das Display des Acer Aspire 7520G ist zwar groß. Wirklich gut ist es nicht - hier schlägt der günstige Preis durch. Die durchschnittliche Helligkeit geht zwar in Ordnung, die Leuchtdichte ist aber ungleichmäßig verteilt und nimmt vom Zentrum zu den Rändern hin deutlich ab. Farben wirken natürlich, aber trotz der Glare-Oberfläche nicht strahlend. Außerdem enttäuschte der für ein 17-Zoll-Display ungewöhnlich schmale stabile Blickwinkel. Etwas wenig für ein Display, das als Hauptmonitor fungieren muss, wenn man den Acer-Laptop als PC-Ersatz nutzt. Immerhin blieb der Lüfter im Acer Aspire 7520G immer ziemlich leise - selbst unter voller Last maßen wir nur ohrenschonende 0,9 Sone.

Handhabung: Die Tastatur des Acer-Laptop verfügt über ein separates Ziffernfeld und jeweils eine eigene Taste fürs Dollar- und Eurozeichen. Doch sie war nicht stabil eingebaut und gab beim Tippen deutlich nach: Das schwammige Schreibgefühl verstärkte noch der flaue Druckpunkt.

Mobilität: In dieser Disziplin erwartet man nicht viel von einem 17-Zoll-Notebook - und das Acer Aspire 7520G erfüllt diese Erwartung. Im Akkubetrieb hält es nicht einmal zwei Stunden durch (Leistungsaufnahme: stattliche 25 Watt). Das Gewicht ist mit 3,4 Kilogramm allerdings durchaus moderat für ein Groß-Laptop.

Verarbeitung: Das Gehäuse ist solide verarbeitet, hinterlässt beim Anfassen aber einen deutlichen Kunststoff-Eindruck. Der DVD-Brenner in unserem Testgerät weigerte sich übrigens nach zwei Testtagen, weiterhin Medien zu lesen oder zu beschreiben.

Fazit: Das Acer Aspire 7520G bietet ein großes - aber nur mittelmäßiges - Display zum sehr günstigen Preis. Auch die Ausstattung stimmt. Doch richtig überzeugen kann der große Laptop als PC-Ersatz nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
74582