17.12.2009, 09:30

Thomas Rau

16-Zoll-Notebook mit Blu-Ray-Brenner

Toshiba Satellite A500 im Test

Es geht ja doch: Toshiba stattet seine Notebooks endlich mit Blu-Ray aus. Wir hatten das 16-Zoll-Modell Satellite A500 im Test.
Lange Zeit hat sich Toshiba der Blu-Ray-Technik verweigert: Nachdem das eigene HD-DVD-Format gegen Blu-Ray den Kürzeren zog, verzichtete Toshiba darauf, Blu-Ray-Laufwerke in die eigenen Notebooks einzubauen. Mit dem Satellite A500 hat Toshiba eine Kehrtwende vollzogen: Das Matsushita-Laufwerk im 16-Zoll-Notebook spielt nicht nur Blu-Ray-Filme ab. Es beschreibt auch ein- und zweilagige Blu-Ray-Medien - zum Beispiel um Daten zu sichern.
Ausstattung beim Toshiba Satellite A500
Auch abgesehen vom Blu-Ray-Laufwerk ist die Ausstattung des Toshiba Satellite A500 üppig: Die Festplatte ist 500 GB groß, fürs Netzwerk sind ein Gigabit-LAN-Anschluss und 11n-WLAN an Bord. Außerdem bietet das Toshiba Satellite A500 alle wichtigen Schnittstellen - unter anderem ein HDMI-Ausgang und vier USB-Ports, einen davon als Kombi-Buchse, in die sich auch ein e-SATA-Gerät einstecken lässt.
Display im Toshiba Satellite A500
Das 16 Zoll große spiegelnde Display im Toshiba Satellite A500 zeigt 1366 x 768 Bildpunkte - etwas mehr als die HD-Ready-Auflösung. Doch trotz Blu-Ray-Laufwerk bleibt das große Kinovergnügen mit dem Satellite A500 etwas auf der Strecke: Die Tonausgabe ist für ein Notebook zwar ziemlich wuchtig. Das Display hätten wir uns allerdings heller und kontraststärker gewünscht. Auch bei der Farbwiedergabe kann das Satellite A500 nicht überzeugen: Besonders schwierige Farben - etwa Hauttöne - geraten dem Notebook-Display zu hell und nicht intensiv genug. Allerdings ist der horizontale Einblickwinkel erfreulich groß: Vor dem Toshiba Satellite A500 können sich also auch mehrere Personen zum Heimkinoabend versammeln.
Tastatur des Toshiba Satellite A500
Auch Arbeiten kann man am Toshiba-Notebook erfreulich problemlos: Die Tastatur ist sehr stabil eingebaut und leise. Die Tasten besitzen einen klaren Druckpunkt - und einen zusätzlichen Ziffernblock hat das Notebook außerdem. Der präzise Touchpad unterstützt Multitouch-Eingaben.
Rechentempo und 3D-Leistung beim Toshiba Satellite A500
Beim Tempo liegt das Toshiba Satellite A500 im Mittelfeld: Für besonders anstrengende Aufgaben - etwa HD-Videoschnitt - sollte man es nicht einsetzen. Dafür profitiert es bei Anwendungen, die den Arbeitsspeicher fordern - etwa Bildbearbeitung - von der installierten 64-Bit-Version von Windows 7 Home Premium: Sie kann die eingebauten 4 GB RAM komplett nutzen.
Für Spieler ist das Toshiba Satellite A500 aber einen Blick wert: Die Grafikkarte Nvidia Geforce GT230M bewältigt auch aktuelle Spiele in der maximalen Displayauflösung. Auf DirectX10-Effekte muss man dabei allerdings verzichten - die packt das Satellite A500 dann nicht mehr in ruckelfreier Darstellung.
Akkulaufzeit und Gewicht beim Toshiba Satellite A500
Das Toshiba Satellite A500 wird man in erster Linie am Schreibtisch nutzen. Toshiba baut daher auch keinen besonders großen Akku ein: Ohne Netzstrom läuft das Satellite A500 nur 2:45 Stunden. Allerdings ist es mit 2,88 Kilogramm nicht besonders schwer für ein 16-Zoll-Notebook.
Fazit: Der Preis geht beim Toshiba Satellite A500 in Ordnung - vor allem die Ausstattung mit Blu-Ray-Brenner ist üppig. Das Rechentempo ist ordentlich, die 3D-Leistung sogar ziemlich gut. Bei einem Multimedia-Notebook hätten wir uns allerdings ein besseres Display gewünscht. Multimedia-Freunde mit hohen Ansprüchen können das Toshiba Satellite A500 aber als HD-Zuspieler für einen großen LCD-TV nutzen.
Alternativen: Etwas schneller, aber auch etwas teurer ist das Acer Aspire 5935G, das ein Blu-Ray-Leselaufwerk besitzt.
Vorherige Seite
Seite 1 von 2
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

225434
Content Management by InterRed