230153

Imation Apollo Pro UX im Test

16.10.2009 | 12:30 Uhr |

Die Imation Apollo Pro UX kommt mit einer Synchronisations-Taste. Ob die externe 3,5-Zoll-Festplatte auch flott und leise ist, haben wir im Test-Center für Sie untersucht.

Standardausstattung: Imation Apollo Pro UX
Vergrößern Standardausstattung: Imation Apollo Pro UX
© 2014

Die Apollo Pro UX von Imation ist eine externes Laufwerk, in dem eine 3,5 Zoll große S-ATA-Festplatte arbeitet. Sie können das Gehäuse flach auf den Schreibtisch stellen oder auch senkrecht. Um einen stabilen Stand zu gewährleisten, sollten Sie dann jedoch die beiden Klammern des Standfußes herausklappen.

Ausstattung: Zur Apollo Pro UX wird die Backup-Software Imation Live Backup geliefert. Stecken Sie die Festplatte zum ersten Mal an Ihren PC, fragt eine Autostart-Routine, ob sie das Programm installieren soll. Über einen Taster an der Vorderseite des Gehäuses aktivieren Sie die Synchronisation. Darüber hinaus liegt der Imation Apollo Pro UX eine nur sehr kurze Installationsanleitung, ein Y-USB-Kabel sowie ein Steckernetzteil bei. Im Innern des Geräts arbeitet die Samsung-Festplatte Spinpoint HD103UJ. Ihre Kapazität beträgt 1024 GB (davon bleiben nach dem Formatieren 931,5 GB), die durch drei Datenscheiben (Platter) erreicht wird. Die Samsung-Festplatte dreht mit flotten 7200 Umdrehungen pro Minute und besitzt 32 MB Cache.

Tempo: Die Imation Apollo Pro UX ist trotz ihrer 7200er-Festplatte nicht überaus schnell. Das verbaute Samsung-Laufwerk könnte einen höheren Datenstrom liefern, er wird jedoch durch die Bandbreite der USB-Schnittstelle begrenzt. Im Benchmark erreichte die Imation Apollo Pro UX somit für ein USB-Modell völlig normale Werte - 33 (lesen) und 31 MB/s (schreiben). Im Praxistest setzte die externe Festplatte 26 und 17 MB/s (lesen / schreiben) um - ebenfalls für ein USB-Laufwerk völlig okay. Bxpertnötigen Sie ein höheres Tempo, dann müssen Sie auf eine externe Festplatte mit E-Sata- oder Firewire-800-Schnittstelle zurückgreifen. Die durchschnittliche Zugriffszeit der Imation Apollo Pro UX lag bei 8,35, die gemittelte bei 13,35 und die maximale bei 18,34 Millisekunden - das ist ziemlich lang.

Handhabung: Die Imation Apollo Pro UX glänzte in der Schallmesskammer - hier liegt die Festplatte auf Schaumstoffplatten - durch ein recht leises Betriebsgeräusch. 21 dB (A) / 0,3 Sone und 26 dB(A) / 0,8 Sone im Leerlauf beziehungsweise unter Last sind nur gerade so hörbar und stören normalerweise nicht. Als wir die Imation Apollo Pro UX auf den Schreibtisch stellten, stieg der Geräuschpegel. Der Grund: Die Vibrationen der Festplatte übertrugen sich auf das Holz, weil die Festplatte keine Gummifüßchen besitzt, es liegt vielmehr direkt auf der jeweiligen Unterlage auf. Das störende Dröhnen können Sie mit einer Unterlage aus Schaumgummi verhindern.
Gut gefallen hat uns auch der geringe Stromverbrauch der Imation Apollo Pro UX von 1,3 und 3,1 Watt (Leerlauf/Last). Die Festplatte blieb im Test mit 30,4 Grad Celsius angenehm kühl.

Fazit: Die Imation Apollo Pro UX ist für ein USB-Laufwerk schön schnell und kommt mit einer praktischen Backup-Lösung. Ihre Nachteile sind der hohe Geräuschpegel und der hohe GB-Preis.

Alternativen: Ein Gigabyte Speicher kostet bei der 1 TB großen und 140 Euro teuren Imation Apollo Pro UX 15 Cent. Das ist teuer. Die Samsung Story Station USB 2.0 1,5 TB ist mit 8 Cent/GB deutlich günstiger. Die höchsten GB-Preise erreichten im Testfeld Festplatten mit AES-128-Verschlüsselung, beispielsweise die Origin Storage Amacom Data Locker Pro AES 160 GB (1,68 Euro/GB) und die Digittrade High Security HDD 500 GB (1,01 Euro/GB).

Varianten:
Imation Apollo Pro UX 1 TB (Testmodell)
Imation Apollo Pro UX 750 GB
Imation Apollo Pro UX 500 GB

0 Kommentare zu diesem Artikel
230153