1 TB Speicher

Verbatim External Hard Drive eSATA USB 2.0 Combo

Mittwoch den 12.11.2008 um 12:44 Uhr

von Ines Walke-Chomjakov

Massig Speicher: Verbatim External Hard Drive eSATA & USB Combo
Vergrößern Massig Speicher: Verbatim External Hard Drive eSATA & USB Combo
© 2014
Die externe 3,5-Zoll-Festplatte Verbatim External Hard Drive eSATA & USB 2.0 Combo bietet die derzeit gängigsten Schnittstellen und lieferte im Test ordentliche, wenn auch nicht atemberaubende Leistungswerte ab. Ihr Vorteil liegt im Energiemanagement und dem großen Speicherplatz.
Besonderheit: Mit einem Terabyte bietet die externe Festplatte von Verbatim viel Speicherplatz. Installationsbereit aufgespielt findet sich das Sicherungsprogramm Nero Back it Up 2 Essentials auf der Platte. Der Anwender hat die Wahl zwischen den Anschlüssen USB und E-SATA. Lobenswert: Die entsprechenden Kabel liefert der Hersteller mit. Für das externe Netzteil liegen zwei Stromstecker-Adapter im Paket - umsichtig. Im Gehäuse steckt eine Festplatte von Western Digital mit der Bezeichnung WD10EAVS-00D7B, einer formatierten Kapazität von 931,5 GB, 8 MB Cache und 7200 Umdrehungen pro Minute.

Tempo: Über den E-SATA-Port erreichte das Laufwerk Transferraten von maximal 94,95 MB/s im Lesen und 93,12 MB/s im Schreiben - eine ordentliche Leistung. Per USB angesteuert, lagen die Werte bei maximal 33,15 MB/s im Lesen und 31,01 MB/s im Schreiben - okay. Die mittlere Zugriffszeit fiel mit 13,55 Millisekunden recht gemächlich aus.

Ergonomie: Im Gehäuse der passiv gekühlten Platte entstanden im Test keine extremen Temperaturen. Wir haben maximal 37,7 Grad Celsius gemessen. Zudem blieb die Geräuschentwicklung mit 22,3 dB(A) und 0,3 Sone unter Last sowie 20,3 dB(A) oder 0,2 Sone gering. Außerdem lobenswert: Das Verbatim-Modell benötigte zeitgemäß wenig Strom. Die Messungen ergaben 6,7 Watt im Standby und im Schnitt 10,6 Watt im Betrieb. Ausgeschaltet ging das Gerät tatsächlich auf 0 Watt.

Fazit: Das Verbatim-Modell ist zwar tempomäßig kein Überflieger, bietet aber viel Speicher und geht sorgsam mit Energie um. Mit einem Preis von 18 Cent pro GB entpuppte es sich als günstiges externes Laufwerk.

Alternative: Ist Arbeitstempo das ausschlaggebende Argument bei der Wahl einer externen Festplatte, kommt die Seagate Free Agent Xtreme in Frage. Sie arbeitet an jedem Anschluss flott, bietet wie das Verbatim-Modell ein Terabyte Kapazität und liegt preislich auf vergleichbarem Niveau. Allerdings geht das Plus an Tempo zu Lasten der Ergonomiewerte.

Vergleichstest: Die schnellsten externen 3,5-Zoll-Festplatten

Hardware-Galerie: Die 3,5-Zoll-Festplatten mit dem größten Cache

Mittwoch den 12.11.2008 um 12:44 Uhr

von Ines Walke-Chomjakov

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
169068