97260

Inhalte von podcast.com aufs Handy

Der Online-Dienst spodtronic erweitert seine Inhalte und bietet neben 200 Radiosendern künftig auch Podcast der Internet-Community podcast.com an. Allerdings sollten Kunden bei intensiver Nutzung von spodtronic ein Datenpaket buchen, die anfallenden Kosten für den Datenempfang reißen sonst ein tiefes Loch in den Geldbeutel.

Einen MP3-Player findet der Nutzer in nahezu jedem aktuellen Handy, dagegen verzichten die mobilen (Fast-)Alleskönner häufig auf ein integriertes Radio. Das kann gerade auf langen Reisen zum Problem werden, wenn die die Playlist leicht überschaubar ist und keine Möglichkeit besteht, neue Titel auf das Handy zu spielen. Abhilfe schafft der Onlinedienst spodtronic des Stuttgarter Unternehmen Liquid Air Lab: bis zu 200 Radiosender stehen dem Nutzer zur Verfügung, der Vielfalt sind praktisch keine Grenzen gesetzt.

Um das Angebot noch attraktiver zu gestalten, ist der Anbieter eine Kooperation mit dem US-Unternehmen Treedia Labs eingegangen und bietet künftig auch Inhalte von podcast.com an. Wie die Radiosender können die Tonbeiträge direkt aus dem Internet aufs Handy gestreamt werden, der Service selbst ist kostenfrei.

Im Leben gibt es jedoch nichts geschenkt. So zahlt der Nutzer für den erzeugten Traffic, der gerade bei intensiver Nutzung und falscher Datenoption massiv ins Geld gehen kann. Wer darüber nachdenkt, spodtronic auszuprobieren, sollte zumindest ein großvolumiges Datenpaket gebucht haben, Dauernutzer werden um eine Flatrate kaum herumkommen. Die Software ist kostenlos erhältlich und belegt etwa 600 KB auf dem Mobiltelefon. Der Nutzerkreis ist noch recht exklusiv, die Software arbeitet lediglich auf einer Reihe von Nokia-Endgeräten mit Symbian 60 2nd und 3rd Edition. Auf www.spodtronic.com kann sie herunter geladen werden.

Ein großer Nachteil von spodtronic sind die Kosten des Datenverkehrs. Um den Service für die Masse interessant zu machen, kommt Liquid Air Lab nicht um eine Kooperation mit einem Netzbetreiber herum, anderenfalls werden die Datenpreise viele potenzielle Nutzer abschrecken.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
97260