62630

smobil: Discounter Schlecker macht mobil

Schlecker steigt mit smobil im D2-Netz ins Mobilfunkgeschäft ein.

Aldi tat es in Kooperation mit E-Plus, Tchibo "angelte" sich O2 und nun steigt auch die Einzelhandelskette Schlecker mit einem Prepaid-Discounter-Angebot ins Mobilfunkgeschäft ein ? und zwar im D2-Netz des Düsseldorfer Unternehmens Vodafone . Zunächst auf Baden-Württemberg beschränkt, soll das unter dem Namen smobil laufende Angebot demnächst in allen deutschen Schlecker-Filialien erhältlich sein.

Für einen Preis von 14,99 Euro erhält der Kunde dann am Telefoncenter im Schlecker-Markt seines Vertrauens das smobil-Startpaket inklusive SIM-Karte (mit 0152er-Nummer), Aktivierung und 10 Euro Startguthaben. Bis vorerst zum 30.06.2006 telefonieren smobil-Kunden untereinander für nur 1 Cent pro Minute, allerdings mit einer Begrenzung des Angebots auf 200 Minuten im Monat. Außerhalb des smobil-Mobilfunknetzes ? das deutsche Festnetz mit eingeschlossen ? werden 25 Cent pro Minute bei 60/1-Taktung berechnet. Auslandstelefonate kosten 1,99 Euro die Minute, während simsen mit 19 Cent pro Nachricht zu Buche schlägt. Für Handysuchende bietet Schlecker zudem das Motorola C115 an, welches mit seinem Schwarzweiß-Display, SMS- und Vibrationsfunktion wohl lediglich Puristen-Herzen höher schlagen lässt.

Auch mit speziellen Preisaktionen will Schlecker smobil-Kunden für sich gewinnen: So erhält man beim Kauf von 8 Euro Guthaben, 2 Euro gratis dazu. Interessanter wird es bei den anderen beiden Angeboten: Kauft man nämlich 19 Euro Guthaben, werden einem 6 Euro gutgeschrieben, während man bei einem Kostenpunkt von 30 Euro zwei 19 Euro-Guthabenpakete inklusive jeweils 6 Euro Gutschrift erwerben kann. Noch mehr Informationen zum smobil-Angebot und seinen Tarifpreise erhält man auf der smobil-Homepage .

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
62630