261787

Neuen GMX-Webmailer über Spezial-Link freischalten

09.08.2010 | 12:31 Uhr |

Demnächst bekommen alle Nutzer von GMX endlich eine zeitgemäße Webmail-Bedienerführung im Stil eines echten Mailprogramms spendiert. Über einen Spezial-Link können Sie "GMX 2010" schon jetzt ausprobieren.

Hotmail und Yahoo haben sie schon seit ein bis zwei Jahren, GMX bekommt sie nach einem missglückten Versuch im Jahr 2007 jetzt auch: Gemeint ist eine moderne Webmail-Bedienerführung im Stil eines Mailprogramms wie Outlook, Thunderbird & Co. Wie Yahoo setzt GMX auf eine Tab-basierte Lösung. Über die linke Spalte ist ein schneller Zugriff auf alle Ordner und das Adressbuch möglich. Per Drag&Drop mit der Maus lassen sich Nachrichten von einem Ordner in einen anderen verschieben.

Bisher können zwar eigentlich nur Benutzer der kostenpflichtigen ProMail- und TopMail-Tarife auf die neue neue Oberfläche "GMX-2010" zugreifen (über das Briefumschlag-Icon mit der Beschriftung "2010" in der obersten horizontalen Navigationsleiste). Aber es gibt diesen Spezial-Link , über den sich auch alle anderen GMX-Nutzer den neuen Webmailer freischalten können. GMX hat uns den Link zur Verfügung gestellt und zur Veröffentlichung freigegeben.

Nach dem Login über die Spezial-Seite landen Sie in der neuen Bedienerführung. Über die horizontale Navigationsleiste schalten Sie zwischen alt und neu hin- und her. Auf der Startseite von "GMX 2010" legen Sie per Klick fest, welcher Webmailer standardmäßig nach dem Login erscheinen soll.

"GMX 2010" ist noch nicht komplett fertig gestellt. In den nächsten Wochen und Monaten sollen weitere Funktionen hinzukommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
261787