108812

PDF-Verschlüsselung in neuer Version

08.09.2007 | 15:49 Uhr |

Wenn wichtige Dokumente als PDF transferiert werden, so besteht immer die Gefahr, dass Unbefugte Bilanzen oder Verträge heimlich mitlesen. Mit einer Verschlüsselung der Dokumente kann derartigen Szenarien vorgebeugt werden.

Wenn eine E-Mail sich auf den Weg zum Empfänger macht, muss sie immer eine Vielzahl an anderen Computern und Servern passieren. Damit steigt auch die Gefahr, dass unbefugte Anwender sich Zugang zu den Inhalten der digitalen Post und den angehängten Dateien verschaffen. Mit einer zuverlässigen Verschlüsselung der Anhänge können unerwünschte Mitleser ausgeschlossen werden. Das Programm PdfCrypter will hier Abhilfe schaffen und kümmert sich um die Verschlüsselung von PDF-Dokumenten. Die aktuelle Version 2.0 kann als Stand-alone-Software oder als Plug-In für Outlook genutzt werden und ist kompatibel zu Office 2007 und Windows Vista.

Der eigentliche Text einer Mail bleibt unangetastet. Das Programm kümmert sich lediglich um die Verschlüsselung der PDF-Anhänge. Wird die Stand-alone-Version eingesetzt, so wird auch die Kodierung anderer Dateiformate möglich. Grundsätzlich werden die Anhänge mit einer Passwortabfrage oder Zertifikatsprüfung versehen. Zudem lässt sich festlegen, wer die PDF-Dokumente lesen, drucken, ändern oder kopieren darf. Einmal festgelegte Einstellungen können als Profil gespeichert und fortan immer wieder verwendet werden. Als Verschlüsselungsstandard nutzt PdfCrypter 2.0 wahlweise AES, RC4 mit Schlüssellängen von 40 oder 128 Bit oder eine asymmetrische Verschlüsselung mit Zertifikatsicherheit.

Käufern stehen drei unterschiedliche Versionen zur Wahl. Die Standard-Version erlaubt das Sichern von PDF-Dokumenten mit einer einfachen Kennwortabfrage. Mit der Professional Version lassen sich die Anhänge auch mit dem AES-Algorithmus oder gängigen SmartCards sichern. Mit der Netzwerklizenz können mehrere Anwender im Netzwerk gleichzeitig arbeiten. Je nach Größe des LANs stehen unterschiedliche Lizenzmodelle zur Wahl. PdfCrypter lässt sich mit einer 30-Tage-Testversion kostenlos ausprobieren. Die Preise für die Vollversion reichen von 39,- Euro für die Standard-Variante bis zu 79,- Euro für die Professional-Version.

0 Kommentare zu diesem Artikel
108812