123848

Diamond Pro ab Spätsommer

Der Touch Diamond ist seit Montag als Xda Diamond bei o2 erhältlich. Für 9,99 Euro verkauft der Netzbetreiber das Windows-Smartphone mit den Tarifen Genion L oder Genion XL. Zugleich kündigte o2 an, ab Spätsommer auch die auf Business getrimmte Variante Diamond Pro verkaufen zu wollen.

Der kleinste deutsche Netzbetreiber o2 erweitert sein Portfolio mit dem Schwerpunkt auf Businessgeräte und verkauft ab sofort das Windows-Smartphone Xda Diamond. Wer stattdessen ein Handy mit ausziehbarer QWERTZ-Tastatur sucht, um schneller E-Mails und lange Texte schreiben zu können, wartet bis zum Spätsommer und entscheidet sich dann für den Xda Diamond Pro.

Den Xda Diamond gibt es im Tarif Genion L oder Genion XL für 9,99 Euro Zuzahlung, es ist das aktuelle Topmodell des taiwanischen Herstellers HTC. Das Smartphone hat ein Display mit 480x640 Pixeln Auflösung, die Diagonale von 2,8 Zoll und die Farbtiefe von 16 Bit sind von Vorgängern wie dem HTC Touch und TyTN II bekannt. Beim Touchscreen orientiert sich HTC an Spitzenmodellen von E-TEN und Gigabyte, etwa dem Glofiish X800 oder dem Gsmart t600 . Die CPU rechnet mit 528 Megaherz und kann auf 192 Megabyte RAM zugreifen. Dem Nutzer stehen 256 Megabyte ROM und 4 Gigabyte Flash als interner Speicher zur Verfügung.

Quadband-GSM, HSPA und WLAN sorgen jederzeit für Erreichbarkeit, dank GPS findet man immer den richtigen Weg. Der Mediaplayer und die 3,2-Megapixel-Kamera mit Autofokus decken den Multimedia-Bereich ab. Als Betriebssystem kommt Windows Mobile in der neuesten Version 6.1 Professional zum Einsatz. Und auch die Bedienoberfläche TouchFlo3D darf für die Bedienung ohne Stylus nicht fehlen. Der Internetbrowser Opera Mobile 9.5 macht das mobile Surfen im Internet ähnlich komfortabel wie auf dem Rechner.

Der Xda Diamond Pro ist die auf Businesskunden getrimmte Variante und unterscheidet sich vom Diamond durch die seitlich ausziehbare Tastatur und den Speicher: Mit 512 Megabyte ist der interne Speicher kleiner als die 4 Gigabyte des Diamond, dafür können im Pro microSD-Karten eingesetzt werden. Der Arbeitsspeicher ist mit 288 Megabyte hingegen größer als im Diamond mit 192 Megabyte. T-Mobile kündigte im Juni an, den Diamond Pro als MDA Vario IV im Spätsommer in den Handel zu bringen. HTC kündigte das Gerät für das dritte Quartal an.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
123848