107540

Try & Buy fürs mobile Internet

Der Netzbetreiber o2 lockt seine Geschäftskunden mit einem Try & Buy-Angebot ins mobile Internet. Interessierten Kunden wird der Tarif Business Data für einen Testzeitraum von 60 Tagen kostenlos zur Verfügung gestellt. Auf den Tarif wird allerdings die kostenpflichtige Option Data Fair Flat aufgebucht. Das Modem gibt es kostenlos dazu.

o2 versucht derzeit, seinen Geschäftskunden das mobile Internet näherzubringen. Im Rahmen einer Try & Buy-Aktion können diese den Online-Zugang via Datenmodem oder Handy in einem Zeitraum von 60 Tagen unverbindlich testen. Die Hardware, bestehend aus PCMCIA-Modemkarte oder USB-Modem, wird im Testzeitraum kostenlos zur Verfügung gestellt und muss nach der Stornierung wieder zurückgegeben werden.

Interessierten Kunden mit Gewerbenachweis wird der Tarif Business Data, der regulär mit monatlich 8 Euro (netto) zu Buche schlägt, im Testzeitraum kostenlos zur Verfügung gestellt und darauf die Option Data Fair Flat aufgeschaltet. Die kostet 21 Euro (netto) im Monat und wird auch innerhalb der 60 Tage berechnet. Bei über den Testzeitraum hinausgehender Nutzung des Tarifes - der dann eine Mindestvertragslaufzeit von insgesamt 24 Monaten hat - kann nach drei Monaten in einen kleineren Datentarif gewechselt werden, falls der Nutzer deutlich weniger als die erlaubten 5 GB monatlich verbraucht.

Im Unterschied zu T-Mobile oder Vodafone, die eine Überschreitung des Inklusivvolumens in ihren Fair-Flat-Tarifen im dritten Monat in Rechnung stellen, darf die o2 Data Fair Flat jeden Monat um bis zu zehn Prozent überschritten werden, danach kostet jedes zusätzliche Megabyte 59,5 Cent. Die Abrechnung erfolgt in 10-KB-Schritten. o2 erlaubt die Nutzung von GPRS/EDGE, UMTS und - falls vorhanden - HSDPA. Zudem hat der Anbieter bekanntgegeben, die Vermarktung der zeitbasierten Datenpakete für Geschäftskunden zum 1. Oktober einzustellen. Die volumenbasierten Optionen sind dagegen weiterhin buchbar.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
107540