197262

ngi erhebt Vorwürfe gegen die Telekom

05.10.2000 | 16:22 Uhr |

Der Noch-Flatrateanbieter ngi erhebt schwere Vorwürfe gegen die Deutsche Telekom. Diese habe die Monopolstellung ihrer Tochter T-Online im Bereich der Flatrates faktisch erreicht, heißt es in einem Statement auf den Webseiten von ngi. Laut Angaben der "Financial Times Deutschland" fordert die Deutsche Telekom eine Nachzahlung in Höhe von 20 Millionen Mark für die Nutzung der Telekom-Leitungen, über die ngi ihren Internet-Zugang anbietet.

Der Noch-Flatrateanbieter ngi erhebt schwere Vorwürfe gegen die Deutsche Telekom. Diese habe die Monopolstellung ihrer Tochter T-Online im Bereich der Flatrates faktisch erreicht, heißt es in einem neuen Statement auf den Webseiten von ngi.

"Da es uns nicht möglich war, eine Einigung mit der Deutschen Telekom AG zu erzielen, kann eine Einwahl über unsere bisherige Einwahlrufnummer nicht mehr erfolgen", heißt es in einem Statement von ngi, und weiter: "Damit hat die Deutsche Telekom AG eine Monopolstellung Ihrer Tochter T-Online im Bereich der Flatratetarife faktisch erreicht."

Innerhalb weniger Tage sei es nicht möglich gewesen, für den Tarif ngi-flat die benötigte Netzinfrastruktur außerhalb der Deutschen Telekom zur Verfügung gestellt zu bekommen. Somit könnten auch die neuen Einwahlnummern nicht für die ngi-flat bereitgestellt werden.

"Mit deutlich mehr als 500 Millionen Onlineminuten pro Monat konnte ein Volumen erreicht werden, welches eine sofortige Aktivierung eines alternativen Carriers unrealisierbar macht", so ngi.

Dennoch bemühe man sich, schnellstmöglich die erforderlichen Kapazitäten bereitzustellen.

Die "Financial Times Deutschland" meldet in ihrer heutigen Ausgabe, dass die Telekom eine Nachzahlung in Höhe von 20 Millionen Mark von ngi für die Nutzung der Telekom-Leitungen fordert.

Noch im Laufe des Nachmittags will ngi ein neues offizielles Statement zu der Problematik veröffentlichen. (PC-WELT, 05.10.2000, pk)

Statement von ngi im Laufe des Nachmittags

ngi-Flatrate eingestellt? (PC-WELT Online, 04.10.2000)

PC-WELT Ratgeber: Flatrates im Überblick

0 Kommentare zu diesem Artikel
197262