2057729

mydlink Home Starter Kit überwacht Wohnung und schreckt Einbrecher ab

05.03.2015 | 15:11 Uhr |

D-Link ermöglicht mit mydlink Home Starter Kit DCH-100KT den Einstieg in das Smart Home. Zur Überwachung von Wohnung und Stromverbrauch, Einbrecher-Abschreckung und Geräte-Fernsteuerung.

Mydlink Home Starter Kit DCH-100KT – auf diesen etwas sperrigen Namen hört ein neues Produkt von D-Link. Mit dieser WLAN-basierten Lösung sollen Technik-Begeisterte vom iPhone/iPad oder Android-Gerät aus verschiedene Funktionen in ihrer Wohnung steuern und überwachen können. Auf den mobilen Geräten muss dafür die mydlink Home App installiert werden.

Praxistest: Fritz!Dect 200 steuert Geräte und misst Stromverbrauch

Das Kit besteht aus dem Motion Sensor (Bewegungssensor) DCH-S150, der IP-Kamera HD DCS-935L sowie dem Smart Plug DSP-W215 (intelligente Steckdose) und ist ab sofort zunächst in Deutschland und Österreich für 159 Euro im Handel erhältlich. In der Schweiz sollte das Kit im Mai verfügbar sein.

Die im Kit enthaltenen Geräte lassen sich über die kostenlose mydlink Home App miteinander verbinden. Der Benutzer kann von der App aus individuelle Regeln festlegen. Beispielsweise sich über Veränderungen im Haus informieren lassen oder von unterwegs den Energieverbrauch von Hausgeräten prüfen.

D-Link mydlink Home Star-ter Kit DCH-100KT
Vergrößern D-Link mydlink Home Star-ter Kit DCH-100KT
© D-Link

Intelligente Steckdose

Die drahtlose intelligente Steckdose DSP-W215 ermöglicht es Heimgeräte jederzeit und von überall aus per Mobilfunk- oder WLAN-Verbindung ein- oder auszuschalten (Wireless 802.11b/g/n). Über die mydlink Home App sind Nutzer zum Beispiel in der Lage von unterwegs auf dem Smartphone oder Tablet zu kontrollieren, ob die Lampen oder das Bügeleisen zuhause ausgeschaltet sind.

Wie bei einem Zeitschalter können angeschlossene Geräte zu festgelegten Zeiten in Betrieb genommen und wieder abgeschaltet werden. So können Nutzer durch die intelligente Regelung der Beleuchtung auch während ihrer Abwesenheit als Sicherheitsmaßnahme gegen Einbrecher den Eindruck vermitteln, zu Hause zu sein.

Dabei behalten sie laut Hersteller den Überblick über den Energiestand: Der DSP-W215 überwacht den Stromverbrauch, hält definierte Verbrauchsgrenzen ein und warnt bei Überlast rechtzeitig, wie D-Link verspricht.

Bewegungsmelder und IP-Kamera für mehr Sicherheit

Die IP-Kamera DCS-935L (1 Megapixel; mit Mikrofon für Audio-Übermittlung; Infrarot-LEDs für Nachtaufnahmen) lässt sich ebenfalls durch die mydlink Home App steuern und auch mit dem Bewegungsmelder DCH-S150 verbinden. Nimmt dieser im Umkreis von vier bis acht Metern eine Bewegung wahr, informiert er den Benutzer sofort per Mail beziehungsweise Push-Nachricht. Über die mydlink-App, die die Bilder der Kamera auf dem Smartphone anzeigt, kann der Nutzer sofort feststellen, ob es sich um einen Einbrecher oder nur um die eigene Katze handelt.
 
 
 

0 Kommentare zu diesem Artikel

Smart Home - darum geht es.

Smart Home umschreibt einen der vermutlich am stärksten wachsenden Trends der Zukunft: Intelligente Geräte und Haus-Steuerungssysteme, die Ihnen Ihr Leben erleichtern sollen. Denkbar und vielfach bereits erhältlich sind dabei Lösungen wie Einbruchschutz oder Sets zum Stromsparen. Oder Intelligente Systeme zur Hausbelüftung oder Heizungssteuerung. Smart TVs bringen das Internet ins Wohnzimmer und Waschmaschinen lassen sich per App steuern. Über intelligente Stromzähler haben Sie mit einem Blick aufs Smartphone den aktuellen Stromverbrauch im Griff. Sie sehen, die möglichen Anwendungen sind vielfältig. In diesem Themenbereich widmen wir uns dem Thema Smart Home, erklären, wie die Technik funktioniert und wie intelligent vorhandene Lösungen am Markt wirklich sind.

2057729