1068019

Android-Smartphone mit Sprachsteuerung

20.07.2011 | 17:03 Uhr |

Im Rahmen einer Kooperation mit Nuance, veröffentlicht T-Mobile in den USA das erste Android-Smartphone, dass sich komplett per Spracheingabe steuern lässt.

T-Mobile hat heute mit dem myTouch 4G Slide das erste Android-Smartphone mit Sprachsteuerung vorgestellt. Mit der Aktivierung des „Hands Free“-Modus befindet sich das Handy in einem Zuhörer-Status und reagiert auf die Stimme seines Besitzers. Per Sprachbefehl erwacht das myTouch 4G Slide aus dem Stand-By-Zustand. Anschließend können Emails und Textnachrichten abgehört und verschickt werden. Die Websuche sowie das Navigationssystem funktionieren nach dem selben Prinzip.

Das neue Feature basiert auf der Natural-Language-Voice-Technologie des US-Unternehmens Nuance, von der vor allem Smartphone-Nutzer während Autofahrten profitieren sollen. So lässt sich beispielsweise auch die Musikbibliothek per Sprachsteuerung navigieren.

Das Android-Geräte verfügt weiterhin über einen 1,2 Gigahertz Dual-Core Snapdragon Prozessor von Qualcomm sowie 768 MegaByte RAM. An der Rückseite findet sich eine acht Megapixel-Kamera mit großer Linse. Für Video-Chats eignet sich die zweite Kamera mit 0,3 Megapixeln an der Front. Beim schnellen Verfassen von Emails und Textnachrichten hilft die Volltastatur mit Trackpad und dem bekannten Genius-Button.

Android-Smartphones für Sparfüchse

Das myTouch 4G Slide wird voraussichtlich ab 27. Juli 2011 exklusiv in T-Mobile-Geschäften in den USA erhältlich sein. Ob eine ähnliche Kooperation auch für Europa geplant ist, steht derzeit noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1068019