1297410

klarmobil geht mit neuen 15-Cent-Tarif in die nächste Preisrunde

04.04.2006 | 16:21 Uhr |

Für so manchen Mobilfunknutzer muss der vor einigen Tagen wieder in Gang getretene Preiskampf unter den Discountern wie ein Kindertheater vorkommen: da werden die Minutengebühren um kaum spürbare 0,5 Cent gesenkt, nur um bei irgendwelchen Tarifsuchmaschinen auf dem vordersten Platz zu landen. Dennoch ist es erstaunlich, welche Preisspielräume den Anbietern noch immer zur Verfügung stehen und wie lange der Verbraucher in all den Jahren zuvor ?geschröpft? wurde. Alles in einem dürfte es den Kunden allerdings freuen, dass er sich darauf verlassen kann, dass egal für welchen Discount-Tarif er sich entscheidet, die Gebühren bei jeder neuen Preisrunde weiter nach unten fallen.



Dies muss allerdings nicht immer der Fall sein, wie das Beispiel simply zeigt. Hier wird einfach eine zweite Marke aus dem Boden gestampft: während der ursprüngliche Tarif SIMply fest bei 18 Cent steht, wurde ein neuer Tarif simply prepaid für nunmehr 15 Cent eingeführt. Neukunden werden somit gelockt, bereits bestehende Kunden bleiben hingegen auf ihren 18 Cent sitzen. Ähnliches passiert nun auch bei dem Mobilfunk-Discounter klarmobil, der neben seinem 18-Cent-Tarif ab morgen einen neuen 15-Cent-Tarif starten will.

Genau wie bei seinem großer Bruder(!) handelt es sich bei dem neuen Tarif um einen Handyvertrag ohne Laufzeit und ohne Grund- bzw. Mindestgebühren. Handytelefonate werden mit 15 Cent pro Minute rund um die Uhr in alle deutschen Netze abgerechnet. Einziger Nachteil im Vergleich zum bisherigen Tarif: statt der relativ kundenfreundlichen Abrechnung im 60/10 Takt bezahlt der Kunde beim neuen Tarif pro Minute. Damit ist der Tarif vor allem für Nutzer interessant, die mit ihrem Handy gerne längere Gespräche führen. Ein Telefonat von 13 Minuten Dauer kostet jetzt noch 1,95 Euro statt bisher 2,34 Euro.

"Mit dem zweiten klarmobil-Tarif reagieren wir auf den Wunsch vieler Kunden nach noch günstigeren Minutenpreisen", betont klarmobil-Geschäftsführer Hartmut Herrmann. "Wir bieten damit fast alle Vorteile unseres 18-Cent-Tarifs. Der Kunden genießt auch beim neuen Angebot unser volles Vertrauen, denn wir rechnen auch hier im bequemen Postpaidverfahren ab." Die Anschlussgebühr beträgt 19,95 Euro, dafür erhält der Kunde ein Startguthaben in Höhe von 10 Euro. In beiden Tarifen kann der Kunde zudem seine derzeitige Telefonnummer mitnehmen, telefoniert wird im D1 Netz von T-Mobile.

Mehr Informationen:
» News: Mobilcom startet neues Discount-Angebot
» News: Tarifänderungen außer Kontrolle
» Channel Tarife | Discounter
» Tarifübersicht bei AreaMobile

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297410