1149169

Android-Chef bestätigt baldigen Google-Music-Store-Launch

19.10.2011 | 17:33 Uhr |

Laut Andy Rubin bereitet Google derzeit den Start eines eigenen Online Music Stores vor. Dabei soll es sich jedoch nicht um eine simple Kopie von iTunes und Co. handeln.

Nachdem es in dieser Woche bereits Mutmaßungen um einen Online Music Store von Google  gab, folgt heute die offizielle Bestätigung von Android-Chef Andy Rubin. Im Rahmen der AsiaD Konferenz in Hong Kong sagte Rubin, dass ein entsprechender Service kurz vor der Veröffentlichung stünde.

Rubin verspricht dabei jedoch keinen simplen Amazon-Music- oder iTunes -Klon. Der Google-Store werde neuartige Features bieten und nicht einfach nur 99-Cent-Songs verkaufen. Den Berichten zufolge, befindet sich Google derzeit in Verhandlungen mit mehreren Plattenfirmen, ein greifbarer Vertragsabschluss sei bislang jedoch nur bei EMI in Sicht.

Die Gründe für das langsame Vorankommen mit anderen Labels sucht Rubin in Googles neuer Geschäftsstrategie. Viele Unternehmen hätten einfach noch nicht erkannt, welche neuen Wege Google einschlagen will und den Konzern als schlichte Suchmaschine wahrgenommen. Ebenso wie sich Apple Computer in den vergangenen Jahren in den Kulthandy-Hersteller Apple verwandelt habe, mache auch Google derzeit eine Metamorphose durch. In deren Laufe soll aus dem Suchmaschinen-Unternehmen ein Multimedia-Anbieter werden.

Musik, Filme & Telefonieren gratis im Web

Den Mutmaßungen zufolge, deutet Rubin hier den Konflikt mit der Musikindustrie an. Zahlreiche Konzerne hatten von Google verlangt, ihnen bei der Raubkopierer-Bekämpfung unter die Arme zu greifen und entsprechende Sites nicht mehr in den Suchergebnissen aufzulisten. Diesen Forderungen hat sich Google mittlerweile, zumindest in Teilen, gebeugt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1149169