715596

iTeam Systemhäuser setzen auf Frauenpower

01.10.2007 | 15:20 Uhr |

Die iTeam Systemhauskooperation GmbH & Co. KG, ein Verbund von 343 mittelständischen Systemhäusern, startet im Herbst mit dem in der IT-Branche neuen Konzept MoVe (Mobiler Vertrieb).

Ziel des mobilen Vertriebs ist es, die Qualität der vertrieblichen Beratung der einzelnen iTeam -Standorte weiter zu optimieren. Und zwar besonders über Menschen, die nicht nur in IT-Fachbegriffen denken, sondern die Sprache des deutschen Mittelstands sprechen. Cemal Osmanovic, Geschäftsführer der iTeam sagt dazu: "Über MoVe gewinnen die regionalen iTeam-Standorte motivierte neue Mitarbeiter. Diese können gerne weiblich sein, da das Konzept speziell die familiären Interessen dieser Zielgruppe berücksichtigt. Also gerne auch "Frauen-Power."

Das Konzept umfasst die individualisierte Rekrutierung geeigneter Menschen im lokalen Umfeld nebst Auswahlverfahren sowie die zentrale Ausbildung und ein anschließendes zentrales Vertriebscoaching. Ein zentral organisiertes Qualifizierungsmodell soll dabei notwendige theoretische Grundlagen mit dem praktischen Einsatz in den iTeam-Systemhäusern kombinieren.

Diese Verbindung ist für Cemal Osmanovic einer der Erfolgsfaktoren: "MoVe setzt schon bei der richtigen Personalauswahl an. Über sehr flexible Arbeitszeitregelungen und klare gemeinsame Zielvorstellungen bewirken wir eine sehr hohe Motivation bei den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen. So können wir uns gegenseitig benchmarken".

Der Startschuss fällt im September mit der Platzierung von Stellenangeboten im regionalen Umfeld der iTeam Standorte. Nach der Personalauswahl erfolgt parallel die Umsetzung der fachlichen, methodischen und verkäuferisch beratenden Module. (go)

0 Kommentare zu diesem Artikel
715596