818110

Nintendo 3DS kostet 72 Euro in der Herstellung

31.03.2011 | 09:45 Uhr |

Die Analysten von iSuppli haben das neuen Nintendo 3DS in seine Einzelteile zerlegt und den Wert dieser Einzelteile errechnet.

Die Herstellung vom Nintendo 3DS kostet 103,25 US-Dollar (ca. 72 Euro). Das haben die Analysten von iSuppli errechnet, die traditionell neue Hardware zerlegen, um deren Wert zu ermitteln. In dem errechneten Preis sind auch bereits die Kosten für den Zusammenbau und der Verpackung des Nintendo 3DS enthalten. Das Nintendo 3DS ist seit dem 25 März in Deutschland zu einem Preis von um die 249 Euro erhältlich , wird vereinzelt aber auch für unter 230 Euro angeboten. In den USA kostet das Nintendo 3DS um die 250 US-Dollar, was umgerechnet einem Preis in Höhe von 177 Euro entspricht.

Ein Blick in die Einzelteile des Nintendo 3DS ist auch deshalb interessant, weil Nintendo bisher zu einigen Details der mobilen Konsole, wie beispielsweise dem Speicher, geschwiegen hat.

Teuerste Komponenten des Nintendo 3DS sind die beiden Bildschirme, von denen der obere Bildschirm 3D-fähig ist. Beide Bildschirme werden von Sharp gefertigt. Der obere (3D-)Bildschirm ist 3,5" groß und besitzt eine Auflösung von 800 x 240 Pixel. Der untere Bildschirm hat eine Auflösung von 320 x 240 Pixel. Beide Bildschirme zusammen haben einen Wert von 33,80 US-Dollar (ca. 24 Euro). Zum Vergleich: Die beiden 3,25"-Displays beim Nintendo DSi, der im Februar 2009 erschien, haben einen Wert von 21,95 US-Dollar.

Die weiteren Kosten für die Hardware-Einzelteile des Nintendo 3DS, sortiert nach ihrem Wert:

* 20,81 US-Dollar (14,70 Euro): Alle Kleinteile, wie PCBs, Plastik, Metall, Schalter, etc.
* 10,02 US-Dollar (7,50 Euro): Dual-Core ARM-CPU von Sharp
* 8,36 US-Dollar (5,90 Euro): 16 GB Flash MoviNAND von Samsung, 512 MB FCRAM + 256 MB LPDDR (PSRAM) von Fujitsu
* 6,81 US-Dollar (4,80 Euro): 3-Achsen-Gyroskop (InvenSense), Audio-Teile (Texas Instrument), Beschleunigungssensor von ST Micro
* 5 US-Dollar (3,50 Euro): WLAN-Chip von Atheros mit Unterstützung für 802.11 b/g (2,4 GHz)
* 4,70 US-Dollar (3,30 Euro): 3 VGA-Kameras - 2 x VGA (stereo), 1 x VGA (mono)
* 3,63 US-Dollar (2,55 Euro): Power-Management-Chip von Nec und integriertes Akku-Ladegerät von Texas Instrument
* 3,50 US-Dollar (2,47 Euro): Li-Ionen-Akku (1300 mAh)
* 3,48 US-Dollar (2,44 Euro): Lademodul, Gehäuse, Stylus, Kabel, Handbücher, etc
* 0,60 US-Dollar (0,42 Euro): restliche Kosten

Die reinen Kosten der Hardware liegen damit bei geschätzten 100,71 US-Dollar (71 Euro). Hinzu kommen noch Kosten in Höhe von  2,54 US-Dollar (1,80 Euro) pro Gerät für den Zusammenbau.Außerdem vergleicht iSuppli die Kosten für die Herstellung des Nintendo 3DS mit denen für das Nintendo DSi, die bei 78,12 US-Dollar (ca. 55 Euro) liegen sollen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
818110