235535

Google Nexus One kostet 120 Euro in der Herstellung

11.01.2010 | 12:21 Uhr |

Das Google Nexus One kostet in der Herstellung knapp 174 US-Dollar (119,85 Euro) Das haben die Analysten von iSuppli ausgerechnet. Immerhin ist das Google-Handy günstiger in der Herstellung, als das iPhone 3GS.

Google hat sein erstes Handy Google Nexus One kürzlich offiziell vorgestellt und in dem Gerät steckt modernste Technik, wie etwa ein mobiler 1-GHz-Prozessor, ein 3,7" AMOLED WVGA-Display, 512 MB Flash und eine 5-MP-Digitalkamera mit Autofokus, Blitz und Geo Tagging.

Ohne Vertrag ist das Google Nexus One in den USA für 529 US-Dollar (368 Euro) und mit Vertrag ab 179 US-Dollar (125 Euro) erhältlich.

Die Marktforscher von iSuppli stürzen sich traditionell auf neue Geräte, nehmen diese auseinander und berechnen die Herstellungskosten. Das hat iSuppli nun natürlich auch bei dem von HTC gefertigten Google Nexus One gemacht. Das Ergebnis: Das Gerät kostet in der Herstellung laut der Berechnung von iSuppli knapp 174 US-Dollar, was umgerechnet Kosten in Höhe von 120 Euro bedeutet.

Die teuerste Komponente ist der Quad-Band-Qualcomm-Prozessor, der mit 1 GHz getaktet ist. Den Wert der CPU schätzt iSuppli auf 30,50 US-Dollar (21 Euro). Die Analysten weisen außerdem darauf hin, dass die CPU auch in Windows-Mobile-basierten Toshibas TG01 steckt. Google Handy-Betriebssystem Android 2.1 sei aber besser in der Lage, die Möglichkeiten der CPU auszunutzen.

Den Wert des 3,7" AMOLED wird auf 23,70 US-Dollar (16,33 Euro) geschätzt. Das Display wird von Samsung Mobile Display hergestellt. Es sei auch das erste Mal, dass man bei iSuppli auf so ein großes OLED-Display gestoßen sei.

Auf 20,40 US-Dollar (14 Euro) schätzt iSuppli den Wert für den 4-GBit-Flash-Speicher und 4-Gbit Mobile DDR-Speicher, mit dem das Google Nexus One ausgeliefert wird. Der Wert des Touchscreens von Synaptics wird auf 17,50 US-Dollar (12 Euro) geschätzt. Die 5-MP-Kamera mit Autofokus soll dagegen einen Wert von 12,50 US-Dollar (8,60 Euro) besitzen.

Unterm Strich kommt iSuppli also auf Herstellungskosten von 174 US-Dollar. Wobei hierbei nur die reinen Materialkosten berücksichtigt werden.

Vor über einem halben Jahr hatte übrigens iSuppli auch die Materialkosten des 16 GB-Variante des iPhone 3GS berechnet und kam auf 179 US-Dollar (123 Euro). Demnach wäre das Google Nexus One in der Herstellung immerhin 5 US-Dollar günstiger, als das iPhone 3GS…

.

.

0 Kommentare zu diesem Artikel
235535