1298247

iPod und MP3-Player als Bluetooth-Headset

04.04.2006 | 18:03 Uhr |

Wer kennt es nicht? Das lästige Problem, dass das Handy immer dann klingelt, wenn man gerade in Ruhe seine Lieblingssongs auf dem MP3-Player hören will. Nur ungern unterbricht man seine Musik für ein oftmals nur kurzes Gespräch. Dieses Problem dürfte von jetzt an der Vergangenheit angehören. Mittlerweile gibt es Geräte, die einen MP3-Player für Telefonate zu einem Bluetooth-Headset umfunktionieren.



So vertreibt der britische Hersteller Mavizen mit dem Blueye ein Bluetooth Interface, das einfach zwischen MP3-Player und Kopfhörer gesteckt wird und diesen so zum Headset für ein jedes Bluetooth-Telefon macht. Dem Nutzer bleibt bei einem Anruf dann die Wahl, ob er das Gespräch über die großen Tasten des Blueye oder per Sprachsteuerung entgegennimmt. Dabei wird die Musik automatisch ausgeblendet und nach Beendigung des Telefonats nutzerkomfortabel wieder eingeblendet.

Aufgrund seiner standardisierten 3,5mm-Audio-Anschlüsse ist das Blueye wohl nicht nur mit iPods, sondern auch mit anderen gängigen MP3-Playern oder sogar Sonys PSP kompatibel. Als Special Feature kann man mit dem Blueye Songs sampeln und als eigenen Klingelton verwenden. Das Gerät ist in verschiedenen Farbausgaben für rund 90 Euro direkt bei Mavizen erhältlich.

Wem die letztere Funktion nicht so wichtig ist, findet mit Tekkeon?s myTalker ein ähnlich über Bluetooth funktionierendes Gerät. Der myTalker ist allerdings kleiner und gute 20 Euro günstiger als das Blueye. Er wird ebenso zwischen MP3-Player und Kopfhörer angebracht und fungiert anschließend ebenfalls per integriertem Mikrofon als Bluetooth Headset. Anders als zum Blueye gibt es zum bald erscheinenden myTalker genauere Angaben zur Akkuleistung. So soll der Strom des Li-Polymer-Akkus für 120 Stunden Standby und für 5 Stunden Gespräch ausreichen.

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1298247