1254364

iPod touch mit Fingersteuerung

06.09.2007 | 17:48 Uhr |

Das Multimedia-Abspielgerät iPod touch von Apple wird per Touchscreen gesteuert und wartet mit einem 3,5-Zoll-Widescreen, WLAN und 3 Anwendungen auf.

Apple hat gestern den gerade einmal 8 Millimeter dünnen Musik- und Video-Player iPod touch vorgestellt, der wie das iPhone durch Fingerberührung gesteuert wird. Erstmals in einem iPod stattet der Hersteller den iPod touch mit einer WLAN-Schnittstelle aus. Das Abspielgerät enthält 3 Anwendungen: Der Internet-Browser Safari, ein hauseigenes Programm zur Online-Wiedergabe von Videos auf dem YouTube-Portal sowie der iTunes Wi-Fi Music Store zum Probehören und Kauf von Musikstücken. Ein 3,5 Zoll großes Breitbild-Display zeigt Fotos, Movies und Alben-Cover an. Praktisch: Ein integrierter Beschleunigungssensor registriert automatisch, wenn das Gerät ins Querformat gedreht wird. Fotos stellt der iPod touch im Querformat dar, Webseiten dagegen vertikal. Darüber hinaus passt der Player die Helligkeit durch einen Sensor automatisch dem Umgebungslicht an.

Eine Akku-Ladung soll für 22-stündigen Musikgenuss und bis zu 5 Stunden Videowiedergabe reichen. Außer dem iPod touch bietet Apple den iPod shuffle jetzt in 5 neuen Farben an, stockt das Fassungsvermögen des iPod classic auf bis zu 40.000 Songs auf und erweitert den iPod nano um eine Videoabspielfunktion. Der iPod touch setzt zum Betrieb mit einem Mac oder PC einen Rechner mit USB 2.0-Anschluss, Mac OS X 10.4.10 oder neuer bzw. Windows XP oder Vista sowie iTunes 7.4 voraus. Ferner ist noch ein möglichst breitbandiger Internetzugang erforderlich. Der Mediaplayer soll noch im September für rund 300 Euro (8 Gigabyte) bzw. 400 Euro (16 Gigabyte) erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1254364