172426

iPhonesimfree: iPhone-Entsperrung nur über Zwischenhändler

05.09.2007 | 12:14 Uhr |

Ende August meldeten zwei Unternehmen den Durchbruch bei der Entsperrung des iPhones. Während es seitdem um Uniquephones still geworden ist, möchte die zweite Firma, iPhonesimfree, nun durchstarten. Allerdings werden Endanwender den SIM-Lock ihres iPhones nicht direkt entfernen können, iPhonesimfree will die Software nur an Zwischenhändler verkaufen.

Anwender, die sich Hoffnungen gemacht haben, ihr iPhone bequem per Internet-Download von der Zwangsehe mit AT&T befreien zu können, werden enttäuscht. iPhonesimfree , ein Unternehmen, das eigenen Angaben zufolge eine Software entwickelt hat, mit der der SIM-Lock des iPhones umgangen werden kann, will nun mit der Vermarktung des Programms beginnen. Dass ein solches Programm juristische Folgen seitens Apple haben kann, ist den Machern von iPhonesimfree offenbar klar. Indem sie ihre Software nun nur an Reseller verkaufen wollen, wollen sie diese Konsequenz umgehen, berichtet der IDG News Service.

In einer Mail, in der die Verfügbarkeit der Software - inklusive Preisstruktur - angekündigt wird, erläutert iPhonesimfree, dass man nicht an Endkunden verkaufen wolle, um das Verhältnis zu seinen geschätzten Händlern nicht zu stören. Zudem geht man auf die Entsperrungs-Prozedur ein: Um den SIM-Lock des iPhones zu entfernen, muss zunächst eine Software auf dem Handy installiert werden. Danach wird dieses bei den Servern von iPhonesimfree registriert und entsperrt. iPhonesimfree verkauft den Prozess paketweise. Bei 50 Vorgängen kostet eine Entsperrung 36 Dollar, werden 5000 oder mehr geordert, liegt der Preis bei 25 Dollar.

Wer hinter iPhonesimfree steckt, ist derzeit unbekannt. Das Unternehmen hat keine offizielle Mail-Adresse, Angaben der WHOIS-Datenbank führen ebenfalls nicht weiter, sie sind in einem Anonymisierungsdienst versteckt.

Für Endanwender bedeutet dies, dass sie zunächst ihr iPhone einem Händler überlassen müssen, der dann den SIM-Lock entfernt. Dann kann nicht garantiert werden, dass die Entsperrung auch von Dauer ist - worauf iPhonesimfree auch ausdrücklich hinweist. Demnach funktioniert das Ganze derzeit bis zur Firmware-Version 1.02, sollte Apple der Software über ein Update einen Riegel vorschieben, ist nicht sicher, dass der SIM-Lock wieder aufgehoben werden kann.

0 Kommentare zu diesem Artikel
172426