1938925

iPhone 6 angeblich größer und dünner als Vorgänger

30.04.2014 | 17:28 Uhr |

Ein Foto aus der Produktion soll den angeblichen Dummy des iPhone 6 zeigen. Das neue Smartphone wäre demnach mit einer Dicke von 6,1 Millimetern extrem schlank.

Analysten gehen schon länger davon aus, dass Apple mit dem iPhone 6 ein im Vergleich zur Vorgängergeneration größeres und dünneres Smartphone anbieten möchte. Neue Fotos, die angeblich einen aus der Produktion stammenden Dummy des iPhone 6 zeigen, untermauern diese Einschätzungen. Aufgespürt wurden die Bilder von der französischen Webseite Nowhereelse in einem chinesischen Forum.

Auf dem Foto zu sehen ist ein sehr dünnes Smartphone mit 4,7-Zoll-Display und abgerundeten Kanten. Dabei soll es sich um das neue iPhone handeln. Das Gerät bestehe vollständig aus Aluminium, bei der Dicke erwartet Käufer mit 6,1 Millimeter ein sehr schlankes Smartphone. Das iPhone 5S kommt noch auf 7,6 Millimeter.

Analyst: Kostet das iPhone 6 deutlich mehr?

Die Reduzierung bei den Abmessungen könnte jedoch auch handfeste Nachteile haben. So rechnet ein chinesischer Analyst damit, dass Apple aufgrund der geringen Gehäusedicke auf einen optischen Bildstabilisator verzichten könnte. Die Alternative, ein elektronischer Bildstabilisator, könnte zu etwas schlechteren Fotos bei schnellen Bewegungen führen.

Video: Apple iPhone 6 - Gerüchte-Check
0 Kommentare zu diesem Artikel
1938925