1253998

iPhone nur in 3 Ländern und ohne UMTS

06.07.2007 | 11:00 Uhr |

Das Apple-Handy soll dieses Jahr nur in 3 europäischen Ländern verkauft werden, die anderen folgen 2008. Zudem wird das iPhone kein UMTS unterstützen.

Apples Mobiltelefon iPhone, das vergangene Woche in den USA mit Trommelwirbel und großem Interesse in den Verkauf ging, soll in Europa zunächst nur in in Deutschland, Frankreich und Großbritannien auf den Markt kommen, berichtet die Financial Times Deutschland . Der europäische Absatz soll im Herbst dieses Jahres anlaufen, die restlichen europäischen Länder sollen 2008 folgen. Daneben sei auch die Markteinführung in Asien für kommendes Jahr geplant.

Darüber hinaus wurde bekannt, dass das iPhone in Europa in den Mobilfunknetzen der Generation 2,5 laufen wird und nicht in den schnelleren Netzen der dritten Generation. Ob es später einmal eine UMTS-Version des Apple-Handys geben wird, ließ der Hersteller offen. Apple verhandelt derzeit mit den vier größten europäischen Mobilfunkkonzernen O2, Orange, T-Mobile und Vodafone, eine Entscheidung des Exklusivpartners sei aber noch nicht gefallen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1253998