179374

Apple veröffentlicht iOS 4.1 für Entwickler

15.07.2010 | 13:20 Uhr |

Das nächste Firmware-Update für Apple-Smartphones steht bevor. Der Hersteller hat die Version iOS 4.1 in einer Beta-Version für Entwickler veröffentlicht.

Dazu wurde die Entwicklungsumgebung aktualisiert. iOS 4.1 Beta ist für das iPhone 3G, das iPhone 3GS und das iPhone 4 sowie den iPod Touch der zweiten und dritten Generation erhältlich. Das Ur-iPhone und der iPod Touch der ersten Generation unterstützt Apple seit iOS 4 nicht mehr.

Das Update enthält unter anderem eine neue Modem-Software. Sie ist für die Verwaltung der Mobilfunkverbindung zuständig. Die Versionsnummer ist nach der Neuinstallation von 01.59.00 auf 02.07.00 gestiegen. Darüber hinaus hat Apple offenbar die Anzeige der Signalstärke berichtigt, wie die Technik-Website Engadget berichtet. Nicht nur die Balken sind, wie von Apple angekündigt, etwas größer geworden, auch der Empfang wird jetzt korrekt angezeigt. An der starken Verschlechterung der Empfangsqualität durch den sogenannten Todesgriff ändert allerdings nach ersten Berichten auch das Update nichts.

Außerdem ist in iOS 4.1 wieder das Game Center enthalten. Das Sozialnetzwerk für Spieler wurde mit iOS 4 angekündigt und war auch Bestandteil der Vorabversionen des iPhone-Betriebssystems. In der finalen Software, die Apple am 21. Juni zum Download für alle bereit stellte, fehlte dieser Menüpunkt jedoch. Des weiteren hat das Unternehmen das Bluetooth-Profil AVRCP hinzugefügt, das eine erweiterte Steuerung der Musikfunktionen des iPhone durch drahtlose Headsets, Freisprecheinrichtungen oder Navigationsgeräte ermöglicht.

Dazu kann man in iOS 4 die Rechtschreibprüfung abschalten, ebenso Facetime und das Gamecenter. So lassen sich unerwünschte Videotelefonate verhindern oder horrende Mobilfunkrechnungen, weil das eigene Kind unterwegs gegen wildfremde Personen im Spiel antritt.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
179374