2181427

iPhone-Nutzer bekommen Mails aus dem Jahr 1970

08.03.2016 | 16:04 Uhr |

Durch einen Bug in der Mail-App erhalten mehrere iOS-Nutzer derzeit Mails aus der Vergangenheit.

Eigentlich gibt es E-Mail als Kommunikationsform erst seit 1990 ( der Erfinder der Mail ist übrigens vor wenigen Tagen verstorben ), dennoch finden viele iPhone-Nutzer derzeit Nachrichten in ihrem Posteingang, die auf den 1. Januar 1970 datiert sind . Die leeren E-Mails tauchen unter iOS in unterschiedlichen E-Mail-Apps auf.

Dabei haben die Nachrichten weder einen Absender noch einen Betreff. Das Öffnen führt ebenfalls zu keinem Ergebnis, da die E-Mails komplett leer sind. Die Ursache für dieses Problem liegt offenbar im Wechsel der Zeitzonen.

Der 1. Januar 1970 markiert den Beginn der UNIX-Zeit. Jede folgende Sekunde wird hinzugezählt. Wird eine E-Mail ohne Zeitangabe oder mit einem Fehler in der Zeitzone geöffnet, taucht sie im Posteingang mit dem 1. Januar 1970 auf. Laut mehreren Anwendern hilft nur ein Neustart des Smartphones oder Tablets, um den Fehler zu beheben.

Zeitreise-Bug lässt das iPhone nicht mehr starten

0 Kommentare zu diesem Artikel
2181427